Teil eins: So richten Sie Apache 2 Server mithilfe einer tragbaren Methode zur Verwaltung des Browser-Caching ein

Browser-Caching ist eine unglaubliche Technik, die darauf ausgelegt ist, die Bandbreitenauslastung und den Ressourcenverbrauch zu reduzieren und gleichzeitig Ihren Website-Besuchern ein nahtloses und schnelleres Endbenutzererlebnis zu bieten. Bei richtiger Implementierung kann Caching das Surfen beschleunigen und ein hohes Nutzen-Kosten-Verhältnis auf Websites bieten, auf denen Besucher denselben Standort erneut besuchen.

Dieses Tutorial hilft Ihnen bei der Konfiguration Ihrer Browser-Caching-Steuerung auf Apache 2-Servern. Wir behandeln alle Server, auf denen die Apache-Module mod_headers und Mod_expires ausgeführt werden .

Voraussetzungen

In diesem Tutorial wird davon ausgegangen, dass Sie mit den folgenden Systemverwaltungskonzepten vertraut sind:

  • Grundlegende SSH-Verbindungen
  • Navigation in der gemeinsamen Linux-Befehlszeilen-Shell-Plattform
  • Befehlszeilenweiterleitung über Linux-E/A-Umleitung
  • Verwalten (Öffnen, Bearbeiten, Speichern) von Dateien in einem Systemeditor wie Nano, Vim usw

Wenn Sie mit diesen Konzepten vertraut sind, können Sie loslegen!

Schritt 1: Module überprüfen

Bevor wir mit dem Konfigurationsprozess beginnen, müssen wir sicherstellen, dass die Module mod_headers und Mod_expires ordnungsgemäß installiert sind und dass Apache2-Server bereit sind, die Befehle entgegenzunehmen. Hier verwenden wir den Befehl apachectl -M, um die vorhandenen Apache-Module zu überprüfen und die Ausgabe über den Befehl grep module_name anzuzeigen . Die Ausgabe enthält gefilterte Ergebnisse, die nur die Module mit dem angegebenen Modulnamen anzeigen.

Um mod_headers zu überprüfen, führen Sie den folgenden Befehl aus:

Plain text
Copy to clipboard
Open code in new window
EnlighterJS 3 Syntax Highlighter
apachectl -M | grep-Header
apachectl -M | grep header
apachectl -M | grep header

Sie erhalten die folgende Ausgabe:

Plain text
Copy to clipboard
Open code in new window
EnlighterJS 3 Syntax Highlighter
headers_module ( gemeinsam genutzt )
headers_module (shared)
headers_module (shared)

Überprüfen Sie als Nächstes das Apache-Modul „Mod_expires“ mit dem folgenden Befehl:

Plain text
Copy to clipboard
Open code in new window
EnlighterJS 3 Syntax Highlighter
apachectl -M | grep läuft ab
apachectl -M | grep expires
apachectl -M | grep expires

Dadurch erhalten Sie eine Ausgabe wie diese:

Plain text
Copy to clipboard
Open code in new window
EnlighterJS 3 Syntax Highlighter
läuft ab_module ( gemeinsam genutzt )
expires_module (shared)
expires_module (shared)

Da beide Ausgaben positive Ergebnisse zeigten, ist klar, dass die Module vorhanden sind, die wir für unser Tutorial benötigen. Wenn die Ausgänge jedoch leer sind, ist dies ein Zeichen dafür, dass die Module fehlen. In diesem Fall müssen Sie die fehlenden Module installieren, bevor Sie fortfahren können.

Schritt 2 – Konfigurieren der Richtlinien

Für dieses Tutorial nutzen wir eine generische Konfiguration, die die Cache-Dauer grundlegender statischer Dateien verlängert, um die Belastung der Serverressourcen zu minimieren. Diese Datei ändert sich zwischen Besuchen nicht und muss nicht bei jedem Besuch heruntergeladen werden. Darüber hinaus sind moderne Browser innovativ ausgestattet, um Anweisungen von Servern entgegenzunehmen, die Vorschläge zur Dauer der Zwischenspeicherung von Inhalten machen. Dieses Beispiel funktioniert für fast jede Website gut, aber Sie müssen möglicherweise die Lebensdauer anpassen oder Dateitypen hinzufügen/entfernen, um sie an Ihren typischen Inhalt anzupassen.

Plain text
Copy to clipboard
Open code in new window
EnlighterJS 3 Syntax Highlighter
< IfModule mod_expires. c >
# Schalten Sie das Modul ein.
Läuft abAktiv am
# Legen Sie die Standard-Ablaufzeiten fest.
Läuft abStandardmäßig „Zugriff plus 2 Tage“
ExpiresByType image/jpg „Zugriff plus 1 Monat“
ExpiresByType Bild/GIF „Zugriff plus 1 Monat“
ExpiresByType image/jpeg „Zugriff plus 1 Monat“
ExpiresByType image/png „Zugriff plus 1 Monat“
ExpiresByType Text/CSS „Zugriff plus 1 Monat“
ExpiresByType Text/Javascript „Zugriff plus 1 Monat“
ExpiresByType application/javascript „Zugriff plus 1 Monat“
ExpiresByType application/x-shockwave-flash „Zugriff plus 1 Monat“
ExpiresByType Text/CSS „jetzt plus 1 Monat“
ExpiresByType image/ico „Zugriff plus 1 Monat“
ExpiresByType-Bild/X-Symbol „Zugriff plus 1 Monat“
ExpiresByType text/html „Zugriff plus 600 Sekunden“
< /IfModule >
<IfModule mod_expires.c>
# Turn on the module.
ExpiresActive on
# Set the default expiry times.
ExpiresDefault « access plus 2 days »
ExpiresByType image/jpg « access plus 1 month »
ExpiresByType image/gif « access plus 1 month »
ExpiresByType image/jpeg « access plus 1 month »
ExpiresByType image/png « access plus 1 month »
ExpiresByType text/css « access plus 1 month »
ExpiresByType text/javascript « access plus 1 month »
ExpiresByType application/javascript « access plus 1 month »
ExpiresByType application/x-shockwave-flash « access plus 1 month »
ExpiresByType text/css « now plus 1 month »
ExpiresByType image/ico « access plus 1 month »
ExpiresByType image/x-icon « access plus 1 month »
ExpiresByType text/html « access plus 600 seconds »
</IfModule>
<IfModule mod_expires.c>
# Turn on the module.
ExpiresActive on
# Set the default expiry times.
ExpiresDefault "access plus 2 days"
ExpiresByType image/jpg "access plus 1 month"
ExpiresByType image/gif "access plus 1 month"
ExpiresByType image/jpeg "access plus 1 month"
ExpiresByType image/png "access plus 1 month"
ExpiresByType text/css "access plus 1 month"
ExpiresByType text/javascript "access plus 1 month"
ExpiresByType application/javascript "access plus 1 month"
ExpiresByType application/x-shockwave-flash "access plus 1 month"
ExpiresByType text/css "now plus 1 month"
ExpiresByType image/ico "access plus 1 month"
ExpiresByType image/x-icon "access plus 1 month"
ExpiresByType text/html "access plus 600 seconds"
</IfModule>

Sie können die Apache Mod_expires Online-Dokumente besuchen , um mehr über diese Anweisungen zu erfahren.

Schritt 3 – Umsetzung der Richtlinien

Sobald Sie verstanden haben, wie die Anweisungen konfiguriert werden, müssen Sie sich mit der idealen Implementierungsmethode zufrieden geben. Es gibt zwei Methoden zum Implementieren der Direktiven, nämlich die Portable- und die Include- Methode. Dieses Tutorial konzentriert sich auf die Portable-Methode .

Tragbare Methode

Diese Methode basiert auf der .htaccess- Datei, um Verzeichnisse zu steuern, die von den Konfigurationseinstellungen von Mod_expires betroffen sind. Dabei werden die Verzeichnisse wie die anderen.htaccess-Dateiänderungen behandelt

So implementieren Sie die Anweisungen über diese Methode:

  • Suchen Sie das spezifische Verzeichnis, das Browser-Caching erfordert.
  • Erstellen Sie in diesem Verzeichnis eine .htaccess-Datei. Wenn bereits eine vorhanden ist, fahren Sie mit der nächsten Anweisung fort.
  • Kopieren Sie die erforderlichen Anweisungen ( siehe Abschnitt mit den Konfigurationsanweisungen oben ) und fügen Sie sie in die .htaccess-Datei ein.
  • Speichern Sie alle Änderungen an der .htaccess-Datei
  • Das ist alles! Sie haben Ihre Apache2-Server erfolgreich konfiguriert und die Steuerung Ihres Browser-Cache sollte einfach sein.

Die Verwendung der Portable-Methode zum Implementieren der Direktive führt zu einem Engpass im Zusammenhang mit der .htaccess-Datei. Bei der Einschränkung handelt es sich um ein allgemeines Apache-Problem, das nicht spezifisch für Mod_expires ist, sondern allgemein .htaccess-Dateien betrifft. Damit .htacess-Dateien ordnungsgemäß funktionieren, durchsucht Apache jedes Verzeichnis auf dem Pfad zur Zieldatei und wendet dabei jede gefundene .htaccess-Datei an. Dies kann zu einem E/A-Engpass in Ihrer Serverkonfiguration führen.

Aus diesem Grund wird dringend empfohlen, die Include-Methode zu verwenden , wenn Sie die Anweisungen auf Ihren Cloud- VPS- Servern implementieren.

Abschluss

Die Verwendung der Portable-Methode ist ein einfacher Vorgang, der nur wenige Schritte erfordert. Es gibt jedoch eine andere Methode, mit der Sie die Nachteile der tragbaren Methode überwinden können. Um diese Option zu erkunden, lesen Sie diesen Artikel < So richten Sie den Apache 2-Server ein, um das Browser-Caching mithilfe der Include-Methode zu verwalten >.

 

Schauen Sie sich diese Top 3 der besten Webhosting-Dienste an

Hostinger
4.6

2.435 Nutzerbewertungen

2,99 $ /Monat
Startpreis

Besuchen Sie Hostinger

Bewertung basierend auf Expertenbewertung
  • Benutzerfreundlich
    4.7
  • Unterstützung
    4.7
  • Merkmale
    4.8
  • Zuverlässigkeit
    4.8
  • Preisgestaltung
    4.7
IONOS
4,0

382 Benutzerbewertungen

1,00 $ /Monat
Startpreis

Besuchen Sie IONOS

Bewertung basierend auf Expertenbewertung
  • Benutzerfreundlich
    4.5
  • Unterstützung
    4,0
  • Merkmale
    4.5
  • Zuverlässigkeit
    4.5
  • Preisgestaltung
    4.3
Ultahost
4.9

725 Benutzerbewertungen

2,90 $ /Monat
Startpreis

Besuchen Sie Ultahost

Bewertung basierend auf Expertenbewertung
  • Benutzerfreundlich
    4.3
  • Unterstützung
    4.8
  • Merkmale
    4.5
  • Zuverlässigkeit
    4,0
  • Preisgestaltung
    4.8
  • Möchten Sie Informationen zum besten Webhosting ? Ein Klick auf diesen Link kann eine große Hilfe sein.