So verwalten Sie einen Webserver und installieren das IIS-WWW-Dienstmodul

IIS 6.0 ist eine deutliche Verbesserung gegenüber früheren Versionen. Es umfasst eine Reihe von Sicherheitsverbesserungen und -funktionen. Leider müssen viele grundlegende Dienste, die in früheren Versionen standardmäßig enthalten waren, in Form von Windows Server 2003-Anwendungsservermodulen installiert werden.

IIS besteht aus verschiedenen Modulen, darunter FTP-Dienste (File Transfer Protocol), FrontPage-Servererweiterungen, Internetdruck, SMTP (Simple Mail Transfer Protocol) und Webdienste. Jedes muss unabhängig installiert werden und kann von anderen Modulen abhängig sein.

Die verschiedenen IIS-Module werden über die Option „Programme hinzufügen/entfernen“ in der Systemsteuerung installiert. Es ist nicht erforderlich, ein bestimmtes Modul zu installieren, wenn Sie es nicht benötigen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Webdienste in IIS verwalten und installieren.

So installieren Sie den WWW-Dienst mit minimalem IIS-Setup

So verwalten Sie einen Webserver und installieren den WWW-Dienst

Schritt 1:
Öffnen Sie die Systemsteuerung

Wenn der Bildschirm der Systemsteuerung geöffnet wird, suchen Sie nach „ Programme hinzufügen oder entfernen“ und doppelklicken Sie darauf . Wenn sich das Fenster öffnet , klicken Sie auf „ Windows-Komponenten hinzufügen/entfernen “.

Schritt 2:
Markieren Sie die Anwendungsserverkomponente

Wenn Sie die Komponente markieren, vermeiden Sie es, auf das Kontrollkästchen zu klicken. Klicken Sie einfach auf „ Details…“ .

Schritt 3:
Wählen Sie Internetinformationsdienste (IIS)

Wenn das Fenster geöffnet wird, wählen Sie IIS aus, aber vermeiden Sie auch hier, auf das Kontrollkästchen zu klicken. Klicken Sie auf „ Details…“ .

Schritt 4:
Aktivieren Sie das Dialogfeld neben dem WorldWide Web Service

Wenn Sie an diesem Punkt angelangt sind, aktivieren Sie das Kontrollkästchen für den WWW-Dienst und klicken Sie auf „OK“ .

Schritt 5:
Klicken Sie auf die Schaltfläche „OK“.

Klicken Sie im Dialogfeld „Apps-Server“ auf „ OK “ und anschließend auf „ Weiter“. Dadurch wird das Dialogfeld „Windows-Komponenten“ aktiviert, um den Installations- und Konfigurationsprozess der WWW-Dienste zu starten.

Schritt 6.
Klicken Sie auf die Schaltfläche „Fertig stellen“.

Wenn der Windows-Komponenten-Assistent die Installation und Konfiguration des WWW-Dienstes abgeschlossen hat, schließen Sie das Dialogfeld „Programme hinzufügen oder entfernen“.

Der Standard-Webserver ist Barebone. Es verfügt über keine erweiterten Funktionen. Wenn Sie also erweiterte Funktionen wie Active Server Pages (ASPs), ASP.NET, Web Distributed Authoring und Versioning (WebDAV)-Veröffentlichung und FrontPage-Servererweiterungen einrichten möchten, müssen Sie diese separat installieren.

So verwalten Sie einen Webserver mithilfe des IIS-Manager-Snap-Ins

Um einen Webserver über seine lokale Konsole oder über die lokale Zugriffsnetzwerkverbindung zu verwalten, können Sie das IIS-Manager-Snap-In verwenden.   Die Snap-In-Datei heißt iis.msc. Standardmäßig befindet sie sich im Ordner % systemroot%system32inetsrv.

Sie können den Internet Information Service Manager starten, indem Sie das Snap-In in ein MMC-Fenster einbinden. Alternativ können Sie es starten, indem Sie auf „ Start“ und dann  auf „Alle Programme“ klicken.  Suchen Sie  unter „Alle Programme“ nach „Verwaltungstools“  und klicken Sie dort auf  „Internetinformationsdienste (IIS)“ . Beachten Sie, dass dafür sowohl IIS 6.0 als auch die Windows Server 2003-Verwaltungstools auf dem System installiert sein müssen.

Der dedizierte Webserver wird als Stammknoten im linken Bereich oder Fenster der Internet Information Service Manager-Konsole angezeigt. Unterhalb des Webserverknotens sehen Sie den „ Sekundärknoten „App-Pools“ , den „ Sekundärknoten für Websites“  und den „ Sekundärknoten für Webdiensterweiterungen“ .

IIS 6.0 nutzt ein voreingestelltes Verarbeitungssystem, das als Worker Process Isolation-Modus für Neuinstallationen von Windows Server 2003 bezeichnet wird. Sie können den Server auch im IIS 5.0-Isolationsmodus ausführen. Dies ist ein vorkonfigurierter Modus, der mit Windows 2000 Server geliefert wird.

Hier finden Sie eine Beschreibung der verschiedenen Registerkarten im Dialogfeld „Website-Attribute“:

  • Registerkarte „Dienst“ : Dies hilft Ihnen bei der Konfiguration der HTTP-Komprimierung.
  • Registerkarte „Website“:  Auf dieser Registerkarte können Sie die Website-ID, Netzwerkeinstellungen und die Website-Anmeldung einrichten.
  • Die Registerkarte „Leistung“ : Auf dieser Registerkarte können Sie die Bandbreitendrosselung einrichten und die maximale Anzahl der an den Server angeschlossenen Websites festlegen.
  • Registerkarte „ISAPI-Filter“ : Hier können Sie mit ISAPI-Filtereinstellungen arbeiten.
  • HTTP-Header:   Hier können Sie Ihre HTTP-Header einrichten.
  • Registerkarte „Home-Verzeichnis“:  Hier können Sie die Berechtigungen für das Home-Verzeichnis auf globaler Ebene festlegen. Auf der Registerkarte können Sie auch die Einrichtung für den globalen Zugriff zum Anzeigen, Schreiben und Bereitstellen des Zugriffs zum Durchsuchen von Verzeichnissen konfigurieren.
  • Auf der Registerkarte „Verzeichnissicherheit“ können Sie globale Verzeichnissicherheitseinstellungen einrichten. Außerdem können Sie Zugriffskontrolleinstellungen, Zugriffseinstellungen und den Verzeichnisdienst-Mapper konfigurieren.
  • Auf der Registerkarte „Benutzerdefinierte Fehler“  können Sie HTTP-Fehlermeldungen bearbeiten.
  • Die Registerkarte „Dokumente“ wird zum Einrichten statischer Inhalte verwendet.

Wenn Sie mit der rechten Maustaste auf „ Webserver “ klicken und auf „ Alle Aufgaben“ und anschließend auf „ IIS neu starten “ klicken, können Sie alle Internetdienste beenden, erstellen, initiieren oder neu starten oder den Server neu starten, wenn Sie über die Berechtigung zum Ausführen dieser Dienste verfügen Funktionen.

Schauen Sie sich diese Top 3 der besten Webhosting-Dienste an

Hostinger
4.6

2.435 Nutzerbewertungen

2,99 $ /Monat
Startpreis

Besuchen Sie Hostinger

Bewertung basierend auf Expertenbewertung
  • Benutzerfreundlich
    4.7
  • Unterstützung
    4.7
  • Merkmale
    4.8
  • Zuverlässigkeit
    4.8
  • Preisgestaltung
    4.7
IONOS
4,0

382 Benutzerbewertungen

1,00 $ /Monat
Startpreis

Besuchen Sie IONOS

Bewertung basierend auf Expertenbewertung
  • Benutzerfreundlich
    4.5
  • Unterstützung
    4,0
  • Merkmale
    4.5
  • Zuverlässigkeit
    4.5
  • Preisgestaltung
    4.3
Ultahost
4.9

725 Benutzerbewertungen

2,90 $ /Monat
Startpreis

Besuchen Sie Ultahost

Bewertung basierend auf Expertenbewertung
  • Benutzerfreundlich
    4.3
  • Unterstützung
    4.8
  • Merkmale
    4.5
  • Zuverlässigkeit
    4,0
  • Preisgestaltung
    4.8
  • Möchten Sie Informationen zum besten Webhosting ? Ein Klick auf diesen Link kann eine große Hilfe sein.