So überprüfen Sie Hardwarefehler mithilfe der Befehlszeile

Was brauche ich?

  • Ein dedizierter oder VPS -Linux-Server
  • CentOS

Was kann bei der Hardware schief gehen?

Linux-Webserver werden für geschäftskritische Geschäfts- und Verbraucheranwendungen in vielen verschiedenen Arten von Infrastrukturen verwendet, darunter physische Maschinen, Virtualisierung, private, öffentliche und Hybrid-Clouds. Die Linux-Hardware-Infrastruktur, einschließlich softwaredefinierter Funktionalitäten, bezieht sich auf Netzwerke, Speicher, Container und mehrere Tools auf Linux-Servern.

Die Fehlerbehebung und Lösung von Hardwareproblemen unter Linux nimmt einige Zeit in Anspruch. Selbst erfahrene Systemadministratoren können stundenlang daran arbeiten, mysteriöse Software-Diskrepanzen zu lösen.

  1. Schnelle Diagnose von Geräten, Modulen und Treibern

  1. Der erste Schritt bei der Fehlerbehebung besteht normalerweise darin, eine Liste der auf Ihrem Linux-Server installierten Hardware anzuzeigen. Detaillierte Informationen zur Hardware erhalten Sie mit den ls-Befehlen, zum Beispiel: lspci, lsblk, lscpu und lsscsi. Führen Sie den Befehl lsblk aus:
lsblk

So überprüfen Sie Hardwarefehler mithilfe der Befehlszeile

  1. Wenn die ls-Befehle keine Fehler anzeigen, verwenden Sie Init-Prozesse, zum Beispiel systemd, um zu sehen, wie der Webserver funktioniert. systemd ist der beliebteste Init-Prozess zum Bootstrapping von Benutzerräumen und zur Steuerung mehrerer Systemprozesse. Führen Sie den systemctl-Befehl aus:
systemctl-Status

So überprüfen Sie Hardwarefehler mithilfe der Befehlszeile

Drücken Sie am Ende „q“, um den Vorgang zu beenden. Sie können die Ausgabe als Datei speichern, indem Sie „s“ drücken, dann einen Namen eingeben und „Enter“ drücken.

  1. Weitere Erkundung mithilfe mehrerer Protokollierungen

  1. Mit Dsmeg können Sie Fehler und Warnungen in den neuesten Meldungen des Kernels herausfinden. Führen Sie dmesg | aus mehr Befehl:
dmesg | mehr
  1. Ich würde empfehlen, auch einen Blick auf Ihre Systemprotokolle zu werfen, die normalerweise in den Dateien /var/log/messages zu finden sind. Dort finden Sie Fehler im Zusammenhang mit bestimmten Problemen. Es lohnt sich, Nachrichten über den tail-Befehl in Echtzeit zu überwachen, wenn Sie Ihre Hardware ändern, z. B. wenn Sie eine zusätzliche Festplatte einbauen oder eine Ethernet-Netzwerkschnittstelle hinzufügen.
tail -f /var/log/messages
  1. Netzwerkfunktionen analysieren

  1. In einer komplexen Netzwerkumgebung kann es Hunderttausende von Cloud-nativen Anwendungen für Geschäftsdienste geben. Dies kann Virtualisierung, Multiple Cloud und Hybrid Cloud umfassen. Das bedeutet, dass Sie im Rahmen Ihrer Fehlerbehebung analysieren sollten, ob die Netzwerkkonnektivität ordnungsgemäß funktioniert. Zu den nützlichen Befehlen zum Ausarbeiten von Netzwerkfunktionen auf dem Linux-Server gehören unter anderem „ip addr“, „traceroute“, „nslookup“, „dig“ und „ping“.
IP-Adresse anzeigen

So überprüfen Sie Hardwarefehler mithilfe der Befehlszeile

Nächste Schritte

Es gibt viele verschiedene Arten von Hardwareproblemen, die in der Regel einer oder mehreren der folgenden Kategorien zugeordnet werden können:

  • Nicht funktionierende Hardware
  • Der einfachste Fall ist meist ein defektes elektronisches Gerät. Wenn die Stromversorgung unterbrochen ist, lässt sich das Gerät einfach nicht einschalten. Keine harte Nuss.
  • Unregelmäßige Hardware-Fehlfunktionen
  • Wahrscheinlich die schwierigste und am schwersten zu fassende Art von Problem. Wenn Sie über eine Hardwarekomponente verfügen, die nur ab und zu Fehler auslöst, verfügen Sie möglicherweise über genügend Daten, um diese einzelnen Ereignisse zu korrelieren und die richtigen Schlussfolgerungen zu ziehen.
  • Firmware-/Treiberprobleme
  • Treiberprobleme ähneln in der Regel Hardware-Fehlfunktionen, können jedoch ein einheitlicheres Erlebnis bieten. In vielen Fällen verfügen Sie über fehlerhafte Treiber, die überhaupt nicht mit der Hardware kommunizieren. In anderen Fällen verwenden Sie einen fehlerhaften Treiber, der dazu führt, dass sich Ihr Computer auf unvorhersehbare Weise falsch verhält.
  • Andere Überlegungen
  • Sie müssen sich darüber im Klaren sein, dass einige Systeme über ein gesperrtes BIOS verfügen, das Sie daran hindert, Hardwarekomponenten oder -funktionen vollständig zu nutzen, während andere diese Komponenten möglicherweise absichtlich deaktiviert haben.

Wenn Sie Probleme mit fehlenden Dateien oder sporadischen Abstürzen und mysteriösen Neustarts haben, sollten Sie versuchen, Ihre Festplattenlaufwerke zu überprüfen:

        smartctl -a /dev/sda

So überprüfen Sie Hardwarefehler mithilfe der Befehlszeile

Abschluss

Die Fehlerbehebung bei Linux-Hardware erfordert umfangreiche Kenntnisse, einschließlich der Verwendung leistungsstarker Befehlszeilentools und Systemprotokolle. Sie sollten wissen, wie Sie den Kernel-Bereich diagnostizieren. Dort können Sie die Grundursache für viele dieser Hardwareprobleme finden. Bedenken Sie, dass Hardwareprobleme unter Linux viele verschiedene Ursachen haben, darunter Geräte, Treiber, BIOS, Netzwerk und sogar einfache Fehlfunktionen der alten Hardware.

  • Schauen Sie sich die Empfehlungen für den besten VPS an und besorgen Sie sich einen passenden.