So teilen Sie ein einzelnes Cpanel-Konto in mehrere auf

Es kann vorkommen, dass Sie cPanel einem Websitebesitzer oder einem Webentwickler Zugriff auf eine bestimmte Domain gewähren müssen. Aber wie machen Sie das, ohne dem Endbenutzer Zugriff auf andere Domänen auf diesem cPanel-Konto zu gewähren? Durch Aufteilen eines einzelnen cPanel-Kontos in mehrere. In diesem Artikel führen wir Sie durch den Prozess der nahtlosen Aufteilung Ihrer Domains auf mehrere cPanel-Konten.

Im Tutorial teilen wir das cPanel-Konto mit dem Namen arvinduser, der den primären Domänennamen example.com hat, und einem Add-on-Domänennamen namens newdomain.com auf. Unser Ziel ist es, das cPanel-Konto aufzuteilen, damit wir vollen cPanel- und FTP- Zugriff auf newdomain.com bereitstellen können, ohne dass Änderungen an der Website example.com vorgenommen werden müssen.

Befolgen Sie die unten aufgeführten einfachen Schritte, um Ihr einzelnes cPanel-Konto nahtlos aufzuteilen:

Notiz

Hinweis:  Sie benötigen Root-Zugriff auf Ihren Server, um die Schritte ausführen zu können.

  1. Melden Sie sich mit SSH als Root-Benutzer bei Ihrem Server an .
  2. Zuerst müssen wir das Dokumentenstammverzeichnis für unsere Add-on-Domain (newdomain.com) finden. Wir tun dies, um mit den folgenden Befehlen in dieses Verzeichnis zu wechseln:
    Plain text
    Copy to clipboard
    Open code in new window
    EnlighterJS 3 Syntax Highlighter
    grep newdomain.com /etc/newdatafolder
    grep newdomain.com /etc/newdatafolder
    grep newdomain.com /etc/newdatafolder

    Die Ausgabe sollte sein:

    Plain text
    Copy to clipboard
    Open code in new window
    EnlighterJS 3 Syntax Highlighter
    newdomain.com: arvinduser==arvinduser==addon==newdomain.example.com==/home/
    arvinduser/public_html/newdomain.com==12.34.567. 89 : 80 ==
    newdomain.com: arvinduser==arvinduser==addon==newdomain.example.com==/home/
    arvinduser/public_html/newdomain.com==12.34.567.89:80==
    newdomain.com: arvinduser==arvinduser==addon==newdomain.example.com==/home/
    arvinduser/public_html/newdomain.com==12.34.567.89:80==

    Wechseln Sie nun in das in der Ausgabe angegebene Verzeichnis. Geben Sie den folgenden Befehl ein:

    Plain text
    Copy to clipboard
    Open code in new window
    EnlighterJS 3 Syntax Highlighter
    cd /home/arvinduser/public_html/newdomain.com
    cd /home/arvinduser/public_html/newdomain.com
    cd /home/arvinduser/public_html/newdomain.com
  1. Da wir uns im selben Verzeichnis wie das Dokumentenstammverzeichnis der Add-on-Domäne befinden, können wir nun nach den Datenbankkonfigurationen in der Domäne suchen. Der einfache Weg, die Datenbankkonfigurationen zu finden, besteht darin, in allen Dateien nach dem Benutzernamen gefolgt von einem Unterstrich (_) zu suchen. Schreiben Sie den folgenden Befehl:
    Plain text
    Copy to clipboard
    Open code in new window
    EnlighterJS 3 Syntax Highlighter
    grep arvinduser_ ./ -RH
    grep arvinduser_ ./ -RH
    grep arvinduser_ ./ -RH

    Sie sollten eine Ausgabe in der Art erhalten:

    Plain text
    Copy to clipboard
    Open code in new window
    EnlighterJS 3 Syntax Highlighter
    ./wp-config.php:define( ‘DB_NAME’ , ‘arvinduser_wpdb’ );
    ./wp-config.php:define( ‘DB_USER’ , ‘arvinduser_wpdb’ );
    ./wp-config.php:define(‘DB_NAME’, ‘arvinduser_wpdb’);
    ./wp-config.php:define(‘DB_USER’, ‘arvinduser_wpdb’);
    ./wp-config.php:define('DB_NAME', 'arvinduser_wpdb');
    ./wp-config.php:define('DB_USER', 'arvinduser_wpdb');

    Diese Datenbankanmeldeinformationen gelten eindeutig für eine WordPress-Site, da wir in der Ausgabe wp-config.php sehen. Wir möchten diese Datei öffnen und die Datenbankanmeldeinformationen notieren, einschließlich DB_NAME, DB_USER, DB_PASSWORD.

  2. Bevor wir das neue cPanel-Konto erstellen, sichern wir besser die WordPress-Datenbank in unserem Home-Verzeichnis. Geben Sie dazu den folgenden Befehl ein:
    Plain text
    Copy to clipboard
    Open code in new window
    EnlighterJS 3 Syntax Highlighter
    mysqldump arvinduser_wpdb > ~arvinduser/arvinduser_wpdb.sql
    mysqldump arvinduser_wpdb > ~arvinduser/arvinduser_wpdb.sql
    mysqldump arvinduser_wpdb > ~arvinduser/arvinduser_wpdb.sql

    Melden Sie sich jetzt bei Ihrem WHM an, um Ihr neues cPanel-Konto zu erstellen.

  3.  Suchen Sie in der Suchleiste oben links nach „Erstellen“ und klicken Sie auf „Neues Konto erstellen“ .
  4. Im Feld  „Domäne“  geben wir die Domäne mit dem Suffix „-temp.com“ ein. Dies gibt uns die Möglichkeit, das Konto zu testen, einzurichten und zum Laufen zu bringen, bevor wir die echte Website schließen.  Als Beispiel verwenden wir newdomain-temp.com . Geben Sie den Benutzernamen und das Passwort ein, die das neue cPanel-Konto haben soll. Wählen Sie abschließend im  Dropdown-Menü „ Paket auswählen “ entweder das Standard -VPS- Paket aus oder wählen Sie ein benutzerdefiniertes Paket entsprechend Ihren Vorlieben aus. Klicken Sie auf „Erstellen“  , nachdem Sie alle Informationen eingegeben haben.
  5. Wir werden nun alle relevanten Dateien für die Website newdomain.com auf das neue Konto newuserarvind übertragen. Geben Sie die folgende Befehlsfolge ein:
    Plain text
    Copy to clipboard
    Open code in new window
    EnlighterJS 3 Syntax Highlighter
    rm -rf ~newuserarvind/public_html
    cp -frp ~arvinduser/etc/newdomain.com ~newuserarvind/etc/
    cp -frp ~arvinduser/mail/newdomain.com ~newuserarvind/mail/
    cp -frp ~arvinduser/mail/.*@newdomain_com ~newuserarvind/mail/
    cp -frp ~arvinduser/public_html/newdomain.com ~newuserarvind/public_html
    rm -rf ~newuserarvind/public_html
    cp -frp ~arvinduser/etc/newdomain.com ~newuserarvind/etc/
    cp -frp ~arvinduser/mail/newdomain.com ~newuserarvind/mail/
    cp -frp ~arvinduser/mail/.*@newdomain_com ~newuserarvind/mail/
    cp -frp ~arvinduser/public_html/newdomain.com ~newuserarvind/public_html
    rm -rf ~newuserarvind/public_html
    cp -frp ~arvinduser/etc/newdomain.com ~newuserarvind/etc/
    cp -frp ~arvinduser/mail/newdomain.com ~newuserarvind/mail/
    cp -frp ~arvinduser/mail/.*@newdomain_com ~newuserarvind/mail/
    cp -frp ~arvinduser/public_html/newdomain.com ~newuserarvind/public_html

    Damit werden alle relevanten Dateien von newdomain.com auf das Konto newuserarvind übertragen. Das neue Konto besitzt sie jedoch immer noch nicht. Geben Sie den folgenden Befehl ein, um die Befehle für die Dateien zu korrigieren:

    Plain text
    Copy to clipboard
    Open code in new window
    EnlighterJS 3 Syntax Highlighter
    fixperms newuserarvind
    fixperms newuserarvind
    fixperms newuserarvind
  1. Nachdem Sie nun die Berechtigungen festgelegt haben, müssen Sie nun das Skript wp-config.php aktualisieren  , damit es den neuen Benutzernamen newuserarvind verwendet. Geben Sie dazu den folgenden Befehl ein:
    Plain text
    Copy to clipboard
    Open code in new window
    EnlighterJS 3 Syntax Highlighter
    Ersetzen Sie userna1_ userna2_ — ~userna2/public_html/wp-config.php
    replace userna1_ userna2_ — ~userna2/public_html/wp-config.php
    replace userna1_ userna2_ -- ~userna2/public_html/wp-config.php

     

    Die Ausgabe, die Sie erhalten sollten, ist:

    Plain text
    Copy to clipboard
    Open code in new window
    EnlighterJS 3 Syntax Highlighter
    /home/newuserarvind/public_html/wp-config.php konvertiert
    /home/newuserarvind/public_html/wp-config.php converted
    /home/newuserarvind/public_html/wp-config.php converted
  1. Sie müssen nun eine MySQL-Datenbank für das neue cPanel-Konto erstellen. Melden Sie sich bei Ihrem cPanel an.
  2.  Klicken Sie im Abschnitt DATENBANKEN auf den MySQL®-Datenbankassistenten  .
  3. Sie werden aufgefordert, die Details für die zu erstellende Datenbank einzugeben. Geben Sie den aus dem wp-config.php -Skript extrahierten Datenbanknamen ein  . Klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Nächster Schritt“  .
  4. Als nächstes werden Sie aufgefordert, Datenbankbenutzer zu erstellen. Geben Sie einen Datenbank-Benutzernamen und ein Passwort ein und klicken Sie dann auf „ Benutzer erstellen“ .
  5. Im nächsten Schritt müssen Sie dem Datenbankbenutzer Berechtigungen zuweisen. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Alle Berechtigungen“  und fahren Sie fort, indem Sie auf „Nächster Schritt“ klicken .
  6. Jetzt müssen Sie das MySQL-Backup in die neu erstellte Datenbank newuserarvind_wpdb importieren. Gehen Sie dazu zurück zur SSH-Sitzung und geben Sie den folgenden Befehl ein:
    Plain text
    Copy to clipboard
    Open code in new window
    EnlighterJS 3 Syntax Highlighter
    mysql -u newuserarvind_wpdb -p newuserarvind_wpdb < ~arvinduser/arvinduser_wpdb.sql
    mysql -u newuserarvind_wpdb -p newuserarvind_wpdb < ~arvinduser/arvinduser_wpdb.sql
    mysql -u newuserarvind_wpdb -p newuserarvind_wpdb < ~arvinduser/arvinduser_wpdb.sql

    Sie sollten eine Eingabeaufforderung sehen, die Sie zur Eingabe des Passworts auffordert. Geben Sie das Datenbankpasswort ein, das Sie notiert haben.

  1. Schließlich können Sie die Add-on-Domäne vom ursprünglichen cPanel-Konto entfernen. Melden Sie sich beim ursprünglichen cPanel-Konto an. Klicken Sie im Abschnitt „Domänen“  auf „ Add-on-Domänen“ .
  2. Sie finden newdomain.com unter Add-on-Domains  aufgeführt . Klicken Sie  daneben auf die Schaltfläche „Entfernen“ . Bestätigen Sie dies in der Bestätigungsabfrage, indem Sie auf „newdomain.com“ entfernen klicken .
  3. Nachdem die Add-on-Domäne nun aus dem ursprünglichen arvinduser cPanel-Konto entfernt wurde, können wir mit der Änderung unseres newuserarvind-Kontos fortfahren. Melden Sie sich dazu erneut bei WHM an. Geben Sie die Abfrage „ändern“ in das Suchfeld oben links ein und klicken Sie dann auf „ Konto ändern“ .
  4. Wählen Sie im Fenster „Kontoauswahl“ die Domäne „newdomain-temp.com“ aus  und klicken Sie dann auf „Ändern“ .
  5. Ändern Sie im Feld „Primäre Domäne“  den Domänennamen in „newdomain.com“. Scrollen Sie dann nach unten und klicken Sie auf die Schaltfläche „Speichern“  .

Und los geht’s! Sie sollten einen grünen Erfolg sehen! Statusanzeige, sobald Sie mit dem letzten Schritt fertig sind. Wir haben erfolgreich ein einzelnes cPanel-Konto in zwei umgewandelt und können nun problemlos jemandem Zugriff auf die Add-on-Domain gewähren.

  • Erfahren Sie mehr über das beste WordPress-Webhosting, indem Sie hier klicken.