So stellen Sie eine WordPress-Einzelinstanz mit Cloud Launcher bereit

Die Cloud (in der Datenverarbeitung) bezieht sich auf die Bereitstellung von Computerressourcen über das Internet. Webmaster können ihre Websites in der Cloud-Umgebung hosten und haben Zugriff auf mehrere Server. Dies erhöht die Ladegeschwindigkeit von Websites, was für Websitebesitzer von Vorteil ist.

In diesem Artikel behandeln wir eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Bereitstellung einer einzelnen WordPress-Instanz mit Cloud Launcher.

Voraussetzungen

  • Ein Google Cloud-Konto

Überblick

Google Cloud nutzt die Compute Engine, die die Bereitstellung von Anwendungen in einer virtuellen Maschine in verschiedenen Rechenzentren auf der ganzen Welt ermöglicht. Dies erhöht die Betriebszeit, Download-Geschwindigkeit und Verbindung erheblich. Zu den weiteren Vorteilen der Nutzung von Cloud-Diensten gehören:

  • Der Kostenaufwand ist finanziell sinnvoll, da die Daten zentral gespeichert werden und bei Bedarf von überall auf der Welt abgerufen werden können.
  • Ermöglicht Ihnen die Skalierung nach oben, wenn Sie starken Datenverkehr haben, und die spätere Skalierung auf Ihre gemeinsamen Ressourcen.
  • Sie haben eine garantierte Betriebszeit. Cloud-Hosting kopiert Ihre Website auf mehrere Server, sodass bei Ausfall eines Servers ein anderer übernimmt.

Es gibt viele Anbieter auf dem Markt. Wir werden uns Google Cloud ansehen, da es sehr wettbewerbsfähige Preise bietet.

Wie Google Cloud im Vergleich zu anderen Anbietern abschneidet

  1. Digital Ocean
    bietet erschwingliche Preise und verfügt über eine große Community. Da die Daten jedoch nicht zentral gespeichert werden, besteht die Gefahr eines Datenverlusts beim Ausfall des Hypervisors.
  2. Microsoft Azure
    bietet Funktionen wie das Festlegen eines Ausgabenlimits für sich selbst und einen Rabatt für den Abschluss eines 12-Monats-Vertrags. Google Cloud bietet einen besseren exklusiven Rabatt.
  3. Amazon Web Services (AWS)
    Es beschleunigt Ihre Dienste durch Leistungssteigerung. Es ist jedoch bekannt, dass es viele Ausfälle gibt und verschiedene komplizierte Preispakete angeboten werden, die am Ende sogar noch kostspieliger sind.

 

So stellen Sie eine einzelne WordPress-Instanz mit dem Cloud Launcher bereit

Mit einem Klick auf eine Schaltfläche bietet Google die schnellsten Möglichkeiten zum Bereitstellen einer WordPress-Site mithilfe von Google Click to Deploy. Um dies zu tun:

Greifen Sie auf die Google Cloud Platform zu

Melden Sie sich an, wenn auf der Google Cloud-Anmeldeseite kein Konto vorhanden ist .

Erstellen Sie im Dropdown-Menü ein neues Projekt . Benennen Sie das Projekt und klicken Sie auf Erstellen.

image2 62

Dadurch wird ein Popup generiert, in dem die Projektdetails abgefragt werden. Das ist; Name , Rechnungskonto und Standort .Klicken Sie dann auf Erstellen.

image4 58

Aktivieren Sie die Cloud Deployment Manager-API

Gehen Sie in der Bibliothek zum API Manager und klicken Sie unter Google Cloud APIs auf die Cloud Deployment Manager API . Klicken Sie dann auf „Aktivieren“ .

image3 58

Installieren Sie WordPress

Suchen Sie im Textfeld nach „ WordPress “. Wählen Sie WordPress aus (Google klicken Sie zum Bereitstellen) und klicken Sie darauf.

Klicken Sie im nächsten Bildschirm auf „ Auf Compute Engine starten“.

image5 53

Sie müssen das WordPress-Bereitstellungsformular ausfüllen. Aktivieren Sie die folgenden Kontrollkästchen:

  1. Geben Sie den Namen der WordPress-Site ein
  2. Wählen Sie die Zone aus
  3. Wählen Sie Maschinentyp
  4. Aktivieren Sie „ phpMyAdmin installieren “.
  5. Wählen Sie Bootdiskette
  6. Belassen Sie die Netzwerkdetails als Standard
  7. Lassen Sie unter der Firewall HTTP-Verkehr und HTTPS- Verkehr zu
  8. Akzeptieren Sie die Google-Bedingungen

Klicken Sie auf „Bereitstellen“ , um mit der Installation zu beginnen.

image8 31

Das könnte ein paar Minuten dauern. Sobald die Installation abgeschlossen ist, werden Sie zu den Bereitstellungsinformationen weitergeleitet und können nun Ihre Website besuchen. Notieren Sie sich die MySQL- Administratorkennwörter, den phpMyAdmin- Benutzernamen und den WordPress- Administrator-Benutzernamen und -Passwort.

Klicken Sie auf WordPress-Site anzeigen. Suchen Sie die WordPress-Anmeldeinformationen und melden Sie sich an, um auf Ihre WordPress-Site zuzugreifen.

Abschluss

Sie haben WordPress erfolgreich mit Google Click To Deploy installiert.

Cloud-Hosting ist eine fantastische Alternative zum herkömmlichen VPS- oder dedizierten Server-Hosting . Es ist besser skalierbar und bietet eine flexible Preisgestaltung, da Sie für das bezahlen, was Sie nutzen, und effizient hoch- oder runterskalieren können. 

 

Schauen Sie sich diese drei Top-Cloud-Hosting-Dienste an:

HostArmada
5,0

716 Benutzerbewertungen

2,49 $ /Monat
Startpreis

Besuchen Sie HostArmada

Bewertung basierend auf Expertenbewertung
  • Benutzerfreundlich
    4.5
  • Unterstützung
    4.5
  • Merkmale
    4.5
  • Zuverlässigkeit
    4.5
  • Preisgestaltung
    4,0
ScalaHosting
4.9

319 Nutzerbewertungen

2,95 $ /Monat
Startpreis

Besuchen Sie ScalaHosting

Bewertung basierend auf Expertenbewertung
  • Benutzerfreundlich
    4.8
  • Unterstützung
    4.3
  • Merkmale
    4.4
  • Zuverlässigkeit
    4.8
  • Preisgestaltung
    4.5
Kamatera
4.8

141 Benutzerbewertungen

4,00 $ /Monat
Startpreis

Besuchen Sie Kamatera

Bewertung basierend auf Expertenbewertung
  • Benutzerfreundlich
    3.5
  • Unterstützung
    3,0
  • Merkmale
    3.9
  • Zuverlässigkeit
    4,0
  • Preisgestaltung
    4.3
  • Erfahren Sie mehr über das beste WordPress-Webhosting, indem Sie hier klicken.