So schützen Sie eine WordPress-Seite/einen WordPress-Beitrag mit einem Passwort

WordPress ist ein Open-Source-Content-Management-Tool. Es ist in PHP und MySQL geschrieben. Es ist eine einfache Plattform zum Erstellen schöner Websites. WordPress bietet eine weitere Reihe leistungsstarker Datenschutzfunktionen, mit denen Sie Beiträge für eine bestimmte Gruppe von Personen oder Website-Redakteuren erstellen können. In diesem Leitfaden befassen wir uns mit verschiedenen Methoden, wie wir eine WordPress-Seite oder Beiträge mit einem Passwort schützen können

Voraussetzungen

  • Ein Domainname ( example.com )
  • Anmeldeinformationen für den WordPress-Administrator

Schritt 1:

Melden Sie sich bei Ihrem WordPress- Admin-Dashboard an. Klicken Sie auf Beiträge und dann auf Neu hinzufügen , um einen neuen Beitrag zu erstellen.

So schützen Sie eine WordPress-Seite/einen WordPress-Beitrag mit einem Passwort

Schritt 2:

Nachdem Sie Ihren neuen Beitrag geschrieben haben, können Sie im Menü „Veröffentlichen“ auf der rechten Seite des Admin-Panels Ihre Privatsphäre auswählen.

So schützen Sie eine WordPress-Seite/einen WordPress-Beitrag mit einem PasswortSo schützen Sie eine WordPress-Seite/einen WordPress-Beitrag mit einem Passwort

Klicken Sie im Abschnitt „Sichtbarkeit“ des Fensters „Veröffentlichen“ auf die Schaltfläche „Bearbeiten “. Wenn Sie auf die Schaltfläche „Bearbeiten“ klicken, können Sie die Option „Passwortgeschützt“ auswählen  und ein Passwort festlegen, um diesen Beitrag anzuzeigen.

Schritt 3:

Nachdem Sie das Passwort festgelegt haben, werden Sie beim Versuch, auf den Beitrag zuzugreifen, nach dem Passwort gefragt.

So schützen Sie eine WordPress-Seite/einen WordPress-Beitrag mit einem Passwort

Der Beitragstitel ist weiterhin unter anderen Beiträgen oder in den Archiven Ihrer Website sichtbar. Im nächsten Schritt erfahren Sie, wie Sie den Beitrag vollständig ausblenden.

Schritt 4:

Um den Beitrag vollständig auszublenden, müssen wir einige Änderungen an der Datei „functions.php“ des aktiven Themes vornehmen. Die „functions.php“ befindet sich im Theme-Verzeichnis.

Klartext
In die Zwischenablage kopieren
Code in neuem Fenster öffnen
EnlighterJS 3 Syntax-Highlighter
/home/sitename/public_html/wp-content/themes/themeName/functions. php
/home/sitename/public_html/wp-content/themes/themeName/functions.php
/home/sitename/public_html/wp-content/themes/themeName/functions.php

Hier ist themeName der Name Ihres Themes. Es variiert je nach Thema.

Wir werden der .php-Datei etwas Code hinzufügen.

Klartext
In die Zwischenablage kopieren
Code in neuem Fenster öffnen
EnlighterJS 3 Syntax-Highlighter
// Geschützte Beiträge vollständig ausblenden
functionexclude_protected ( $where ) {
global $wpdb;
return $where .=  » AND {$wpdb->posts}.post_password =  »  » ;
}
// Geschützte Beiträge anzeigen
functionexclude_protected_action ( $query ) {
if ( ! is_single () && ! is_page () && ! is_admin () ) {
add_filter ( ‘posts_where’ , ‘exclude_protected’ ) ;
}
}
// Geschützte Beiträge vollständig ausblenden functionexclude_protected($where) { global $wpdb; return $where .=  » AND {$wpdb->posts}.post_password =  » « ; } // Geschützte Beiträge anzeigen functionexclude_protected_action($query) { if( !is_single() && !is_page() && !is_admin() ) { add_filter( ‘posts_where’, ‘exclude_protected’ ); } }
// Geschützte Beiträge vollständig ausblenden
 
functionexclude_protected($where) {
    global $wpdb;
    return $where .= " AND {$wpdb->posts}.post_password = '' ";
}
 
// Geschützte Beiträge anzeigen
functionexclude_protected_action($query) {
    if( !is_single() && !is_page() && !is_admin() ) {
        add_filter( 'posts_where', 'exclude_protected' );
    }
}

Speichern Sie die Änderungen in der Datei „functions.php“ . Dadurch werden Ihre Beiträge vollständig ausgeblendet. Sie müssen die Beitrags-URL und das Passwort teilen, wenn Sie möchten, dass jemand Ihren Beitrag sieht.

Abschluss:

In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie unsere WordPress-Beiträge mit einem Passwort schützen. Wir können die gesamte WordPress-Site auch mit Plugins von Drittanbietern wie SeedProd Coming Soon Pro mit einem Passwort schützen.

 

Schauen Sie sich die drei besten WordPress-Hosting-Dienste an:

A2-Hosting
4.7

1.886 Nutzerbewertungen

2,99 $ /Monat
Startpreis

Besuchen Sie A2 Hosting

Bewertung basierend auf Expertenbewertung
  • Benutzerfreundlich
    4.5
  • Unterstützung
    4,0
  • Merkmale
    4.5
  • Zuverlässigkeit
    4.8
  • Preisgestaltung
    4,0
Hostinger
4.6

2.435 Nutzerbewertungen

2,99 $ /Monat
Startpreis

Besuchen Sie Hostinger

Bewertung basierend auf Expertenbewertung
  • Benutzerfreundlich
    4.7
  • Unterstützung
    4.7
  • Merkmale
    4.8
  • Zuverlässigkeit
    4.8
  • Preisgestaltung
    4.7
HostArmada
5,0

716 Benutzerbewertungen

2,49 $ /Monat
Startpreis

Besuchen Sie HostArmada

Bewertung basierend auf Expertenbewertung
  • Benutzerfreundlich
    4.5
  • Unterstützung
    4.5
  • Merkmale
    4.5
  • Zuverlässigkeit
    4.5
  • Preisgestaltung
    4,0
  • Benötigen Sie das beste WordPress-Hosting ? Schauen Sie sich unsere Empfehlungen an, indem Sie hier klicken.