So richten Sie WordPress W3 Total Cache ein und verwenden es.

Einführung

Caching beschleunigt Ihre Website, indem es statische Inhalte anstelle dynamischer Inhalte anzeigt. W3 Total Cache ist ein Plugin. Im Gegensatz zu anderen Plugins handelt es sich jedoch nicht um ein Plug-in, das einfach installiert und sofort installiert werden kann. Sie müssen es Schritt für Schritt einrichten. Ihre Website wird sehr schnell geladen, wenn alle diese Einstellungen aktiviert wurden.

Dieser Artikel zeigt Ihnen, wie Sie den WordPress W3 Total Cache einrichten und verwenden.

W3 Total Cache installieren und aktivieren

Melden Sie sich zunächst bei Ihrer WordPress-Site an, navigieren Sie zur Registerkarte „Plugins“, klicken Sie auf „ Neu hinzufügen“ und suchen Sie dann nach „W3 Total Cache“.

So richten Sie WordPress W3 Total Cache ein und verwenden es.

Klicken Sie auf „Installieren“ und dann auf „Aktivieren“.

Wählen Sie die Konfigurationsoptionen des Plugins aus und klicken Sie auf Leistung.

So richten Sie WordPress W3 Total Cache ein und verwenden es.

Konfigurieren und Verwenden des W3 Total Cache Plugins

Wir beginnen mit der Konfiguration der Registerkarte „ Allgemeine Einstellungen“  . Die Reihenfolge ist wie folgt;

  1. Allgemein

Durch Klicken auf das Kontrollkästchen aktivieren Sie automatisch alle W3 Total Cache-Funktionen. Da Sie jedoch nicht alle davon benötigen, ist es nicht ratsam, diese Option zu verwenden. Sie können den Vorschaumodus auch aktivieren, indem Sie auf Aktivieren klicken. In diesem Modus können Sie Änderungen testen, bevor Sie sie online stellen.

So richten Sie WordPress W3 Total Cache ein und verwenden es.

  1. Seitencache

Ein Seitencache ist eine wirksame Option. Durch die Aktivierung wird sich die Geschwindigkeit Ihrer Website zwangsläufig erhöhen. Klicken Sie daher auf „Aktivieren“ und stellen Sie sicher, dass Sie als Methode die Option „Festplatte: Erweitert“ wählen .

So richten Sie WordPress W3 Total Cache ein und verwenden es.

  1. Minimieren

Durch die Aktivierung von Minify wird Ihr Code verkleinert, ohne dass seine Funktionalität verloren geht (CSS- und JS-Dateien werden reduziert). Dies trägt dazu bei, die Ladezeiten der Seiten zu verbessern. Klicken Sie auf Aktivieren.  Belassen Sie die restlichen Minimierungseinstellungen in ihren Standardeinstellungen.

So richten Sie WordPress W3 Total Cache ein und verwenden es.

  1. Opcode-Cache

Wenn diese Option aktiviert ist, wird der Cache bei jeder Dateianforderung auf die neueste Version aktualisiert. Belassen Sie die Standardeinstellung.

So richten Sie WordPress W3 Total Cache ein und verwenden es.

  1. Datenbank-Cache

Wenn Sie den Datenbank-Cache aktivieren, verbessert sich die Leistung Ihrer Datenbank und die Zeit zum Erstellen von Beiträgen wird verkürzt. Wenn Sie Shared Hosting nutzen , wirkt sich dies leider negativ auf Sie aus, da es die CPU Ihres Servers überlastet. Daher wird empfohlen, die Funktion deaktiviert zu lassen, es sei denn, Sie verfügen über einen dedizierten Server oder VPS.

So richten Sie WordPress W3 Total Cache ein und verwenden es.

  1. Objektcache

Der Objektcache reduziert die Zeit, die zum Laden einiger vertrauter Dinge benötigt wird. Genau wie der Datenbank-Cache kann es bei Shared Hosting zu einer Verlangsamung kommen. Sie können es aktivieren, aber wenn Sie das Gefühl haben, dass das Admin-Dashboard nur langsam lädt, schalten Sie es aus.

So richten Sie WordPress W3 Total Cache ein und verwenden es.

  1. Browser-Cache

Es macht Ihre Website schneller, indem es den Browser-Cache Ihres Besuchers nutzt. Aktivieren Sie es daher und speichern Sie es.

So richten Sie WordPress W3 Total Cache ein und verwenden es.

  1. CDN

Wenn Sie zufällig ein Content-Delivery-Netzwerk nutzen, können Sie das CDN Ihrer Wahl aktivieren und auswählen.

So richten Sie WordPress W3 Total Cache ein und verwenden es.

  1. Reverse-Proxy

Ein Reverse-Proxy übernimmt die Bearbeitung von Anfragen vor WordPress. Er erfordert im Allgemeinen ein privates Hosting, sodass Sie es deaktiviert lassen können.

So richten Sie WordPress W3 Total Cache ein und verwenden es.

  1. Überwachung

Behalten Sie die Standardeinstellungen bei.

So richten Sie WordPress W3 Total Cache ein und verwenden es.

  1. Fragment-Cache

Sie müssen auf die Pro-Version aktualisieren, um den Fragment-Cache nutzen zu können. Es hilft Ihnen, die Zeit zu reduzieren, die zum Laden allgemeiner Vorgänge benötigt wird.

So richten Sie WordPress W3 Total Cache ein und verwenden es.

  1. Verschiedenes

Diese Einstellung berücksichtigt einige Einstellungen, die keine wesentlichen Auswirkungen auf Ihre Website haben. Sie beinhalten; Seitenrate, Dateisperrung und Nachverfolgung der Nutzung.

So richten Sie WordPress W3 Total Cache ein und verwenden es.

  1. Debuggen

Diese Option ist für Entwickler; Aktivieren Sie es NUR, wenn Sie versuchen, einen Fehler auf Ihrer Website zu finden. Der Grund für die Deaktivierung liegt darin, dass bei der Aktivierung unnötiger Code zu Ihrer Website hinzugefügt wird.

So richten Sie WordPress W3 Total Cache ein und verwenden es.

  1. Import-/Exporteinstellungen

Sie sollten diese Einstellung verwenden, wenn Sie die Einstellungen für das Plugin von einer anderen Site importieren oder die Einstellungen speichern möchten, damit Sie sie auf einer anderen Site verwenden können.

So richten Sie WordPress W3 Total Cache ein und verwenden es.

Klicken Sie auf der Registerkarte „Allgemein“ auf „Vorschau“, um zu sehen, ob Ihre Website positiv auf die neuen Einstellungen reagiert. Wenn es gut aussieht, können Sie jetzt auf „Bereitstellen“ klicken.

Abschluss

Wir haben alle Einstellungen des W3 Total Cache Plugins durchgesehen. Wir können eine Vorschau unserer Einstellungen anzeigen, um zu sehen, wie sie sich auf unsere Website auswirken, bevor wir die Einstellungen speichern. Mit diesem Artikel haben Sie die Möglichkeit, Ihre Website zu transformieren und die Ladegeschwindigkeit Ihrer Websites zu erhöhen, indem Sie das WP Total Cache-Plugin installieren und konfigurieren.

Schauen Sie sich diese Top 3 WordPress-Hosting-Dienste an:

A2-Hosting
4.7

1.886 Nutzerbewertungen

2,99 $ /Monat
Startpreis

Besuchen Sie A2 Hosting

Bewertung basierend auf Expertenbewertung
  • Benutzerfreundlich
    4.5
  • Unterstützung
    4,0
  • Merkmale
    4.5
  • Zuverlässigkeit
    4.8
  • Preisgestaltung
    4,0
Hostinger
4.6

2.436 Nutzerbewertungen

2,99 $ /Monat
Startpreis

Besuchen Sie Hostinger

Bewertung basierend auf Expertenbewertung
  • Benutzerfreundlich
    4.7
  • Unterstützung
    4.7
  • Merkmale
    4.8
  • Zuverlässigkeit
    4.8
  • Preisgestaltung
    4.7
HostArmada
5,0

719 Benutzerbewertungen

2,49 $ /Monat
Startpreis

Besuchen Sie HostArmada

Bewertung basierend auf Expertenbewertung
  • Benutzerfreundlich
    4.5
  • Unterstützung
    4.5
  • Merkmale
    4.5
  • Zuverlässigkeit
    4.5
  • Preisgestaltung
    4,0
  • Erfahren Sie mehr über das beste WordPress-Webhosting, indem Sie hier klicken.