So richten Sie die SSL/TLS (HTTPS)-Verschlüsselung auf Drupal ein

Drupal ist ein branchenführendes Open-Source-Content-Management-System für Entwickler, Vermarkter und Agenturen. Es handelt sich um ein robustes Framework, das in PHP geschrieben ist und unter der GNU General Public License vertrieben wird. Die Anwendung wurde entwickelt, um das Web-Content-Management mit unnachahmlicher Flexibilität und Skalierbarkeit für zielgerichtete digitale Erlebnisse zu transformieren.

Drupal bietet unglaubliche Benutzerverwaltungsfunktionen, mit denen Unternehmen den Zugriff auf bestimmte Inhalte beschränken und die Benutzermitgliedschaft problemlos verwalten können. Sein Standard-Anmeldeskript ist relativ sicher und kann unbefugten Zugriff auf die Mitgliederbereiche der Websites einigermaßen gut verhindern. Um jedoch militärische Sicherheit auf Ihrer Drupal-Site zu implementieren, müssen Sie eine HTTPS/SSL-Verschlüsselung einrichten.

Dieses Tutorial führt Sie durch die Installation von HTTPS/SSL auf Drupal. Lass uns anfangen!

Besonderer Hinweis: Besuchen Sie die Seite „Beste Drupal-Hosting-Dienste“  von HostAdvice,    um die führenden Webhosts in dieser Kategorie zu finden, einschließlich Experten- und Benutzerbewertungen.

SCHRITT 1: ERHALTEN SIE EIN SECURE SOCKET LAYER (SSL)-ZERTIFIKAT

Das Erste und Wichtigste bei der Einrichtung von HTTPS auf Drupal ist die Anschaffung eines gültigen SSL-Zertifikats für Ihren idealen Domainnamen. Um das beste Ergebnis zu erzielen, verwenden Sie ein SSL-Zertifikat einer seriösen Zertifizierungsstelle wie Let’s Encrypt . Let’s Encrypt ist eine offene, kostenlose und automatisierte Zertifizierungsstelle, die nahtlos mit den meisten modernen Browsern funktioniert.

Sie benötigen außerdem ein CA-Bundle (Zwischenzertifikate), damit das mit Ihrem Server verbundene Gerät die ausstellende Zertifizierungsstelle erkennen kann. Das CA-Bundle befindet sich im Zip-Ordner, der die SSL-Zertifikatdateien enthält. Darüber hinaus benötigen Sie einen privaten Schlüssel. Wenn Sie zum Erstellen der CSR ein kostenloses Generator-Tool verwendet haben, sollte sich der private Schlüssel in Ihrem Besitz oder auf Ihrem Server befinden.

Sobald Sie ein gültiges SSL-Zertifikat, das CA-Bundle und den privaten Schlüssel erhalten haben, können Sie mit der eigentlichen Konfiguration des SSL-Zertifikats auf Ihrer Website fortfahren.

Hinweis: Die Konfiguration des SSL-Zertifikats ist eine wichtige Voraussetzung für die einwandfreie Einrichtung von HTTPS auf Ihrer Drupal-Site. Aus diesem Grund sollte diese Konfiguration mit äußerster Präzision erfolgen.

SCHRITT 2: KONFIGURIEREN SIE IHREN SERVER

Es ist wichtig zu bedenken, dass Drupal kein Server, sondern lediglich ein Content-Management-System (CMS) ist. Aus diesem Grund ist die Konfiguration Ihres Webservers hier der wichtigste Schritt. Sobald Sie dies geschafft haben, sind Sie nun bereit für den nächsten Schritt.

  1. Melden Sie sich mit dem vom Webhost zugewiesenen Passwort und Benutzernamen bei Ihrem Admin-Kontrollfeld an.
  2. Wenn Ihr Unternehmen mehr als eine Drupal-Website betreibt, wählen Sie den Link für die spezifische Drupal-Website aus, auf der Sie das SSL-Zertifikat aktivieren möchten. Klicken Sie auf der Systemsteuerungsseite auf die Schaltfläche „ Dateimanager“ und navigieren Sie dann zum webRoot -Verzeichnis für den Domänennamen des Unternehmens. Klicken Sie auf Öffnen oder gehen Sie , um eine neue Registerkarte zu erstellen.
  3. Wählen Sie im Hauptmenü des Dateimanagers die Option Datei hinzufügen oder Neue Datei aus . Erstellen Sie eine neue Datei und nennen Sie sie .htaccess . Diese Datei wird vom Dateimanager automatisch erstellt, sobald Sie auf die Schaltfläche „Neue Datei erstellen“ klicken , und in der Liste der Ordner und Dateien auf Ihrem Webserver angezeigt.

Sobald Sie die .htaccess-Datei erfolgreich erstellt haben, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

SCHRITT 3: SSL-NUTZUNG AKTIVIEREN

Drupal ist so konzipiert, dass es automatisch jedes SSL identifiziert, das auf Ihrer Domain eingerichtet ist. Sobald das SSL-Zertifikat installiert ist, wird es daher einfacher, sowohl über HTTPS- als auch über HTTP-Protokolle auf Ihre Drupal-Website zuzugreifen. Der einfachste Weg, um sicherzustellen, dass HTTPS die gesamte Website dominiert, besteht jedoch darin, die oben erstellte .htaccess-Datei zu bearbeiten. Wie bearbeiten Sie diese Datei?

  • Suchen Sie den Dateibereich in Ihrem cPanel-Konto und navigieren Sie zum Dateimanager.1 9
  • Aktivieren Sie das „Home-Verzeichnis“, um die „versteckten Dateien“ oder (Punktdateien) anzuzeigen .2 10
  • Navigieren Sie zum Speicherort Ihrer Drupal-Installation und suchen Sie die .htaccess-Datei. Der nächste Schritt ist die Bearbeitung dieser Datei. Hier haben Sie eine Vielzahl von Möglichkeiten, die Aufgabe zu erfüllen. Sie können einen beliebigen Befehlszeilen-Texteditor verwenden, um Änderungen an der Datei vorzunehmen. Für diese Anleitung verwenden wir den Editor in Ihrem cPanel-Dateimanager. Klicken Sie einfach auf die Schaltfläche „Bearbeiten“
    in der oberen Leiste.
    3 8
  • Finden Sie diese Zeile: RewriteEngine on
  • Kopieren Sie die folgenden Befehlszeilen und fügen Sie sie unterhalb der obigen Zeile in Ihre .htaccess-Datei ein :4 2
    1. Sein Befehl aktiviert HTTPS für Ihre Drupal-Website.
  • SCHRITT 4: Schließen Sie die Installation ab und überprüfen Sie sie

    1. Verlassen Sie den Dateimanager und melden Sie sich von Ihrem cPanel Ihres Webhostings ab . Navigieren Sie zur Anmeldeseite für den Admin-Bereich Ihrer Drupal-Website. Melden Sie sich als Administrator an.
    2. Wählen Sie in der Admin- Symbolleiste Site > Globale Konfiguration > System aus .
    3. Wählen Sie die Option JA neben „Apache Mod Rewrite verwenden“. Klicken Sie im oberen Menü auf die Schaltfläche „Speichern“, bevor Sie den Administratorbereich Ihrer Website verlassen.
    4. Versuchen Sie, einen Domänennamen für die Drupal-Website Ihres Unternehmens in die Adressleiste des Browsers einzugeben, und drücken Sie dann die Eingabetaste. Unabhängig davon, ob Ihre Adresse im Format http://www.Meindomainname.com oder www.Meindomainname.com vorliegt , leitet die bearbeitete .htaccess-Datei zur ordnungsgemäß verschlüsselten HTTPS-Domäne Ihrer Drupal-Website weiter, wodurch die Verwendung von SSL erzwungen wird.

    ABSCHLUSS

    Google hat ein phänomenales Mantra: „Sicherheit hat Priorität.“ Dieses Mantra hat in einer Welt, in der Menschen beim Teilen oder Sammeln von Informationen sehr sensibel sind, Bedeutung gefunden. Die Dominanz von Sicherheitsverstößen hat zur Einführung angemessener Sicherheitsmaßnahmen geführt, und Ihre Drupal-Site sollte keine Ausnahme sein. Handeln Sie schnell und richten Sie mithilfe unseres Leitfadens HTTPS auf Ihrer Website ein. HTTPS bietet Sicherheit der Enterprise-Klasse, um sicherzustellen, dass keine von Ihren Mitgliedern auf der Website übermittelten Kommentare, Beiträge oder Daten von Hackern oder automatisierten Bots abgefangen werden, die nach kritischen Benutzerinformationen suchen.

    Insgesamt ist es einfach, eine vollständige HTTPS-Verschlüsselung für Ihre Drupal-Site zu erreichen. Selbst Neulinge können die Verschlüsselung einrichten und profitieren von optimaler Website-Sicherheit, erhöhter Website-Geschwindigkeit und beispielloser Benutzersicherheit.

    Schauen Sie sich die Top 3 der Drupal-Hosting-Dienste an:

    Kamatera
    4.8

    141 Benutzerbewertungen

    4,00 $ /Monat
    Startpreis

    Besuchen Sie Kamatera

    Bewertung basierend auf Expertenbewertung
    • Benutzerfreundlich
      3.5
    • Unterstützung
      3,0
    • Merkmale
      3.9
    • Zuverlässigkeit
      4,0
    • Preisgestaltung
      4.3
    Hostinger
    4.6

    2.435 Nutzerbewertungen

    2,99 $ /Monat
    Startpreis

    Besuchen Sie Hostinger

    Bewertung basierend auf Expertenbewertung
    • Benutzerfreundlich
      4.7
    • Unterstützung
      4.7
    • Merkmale
      4.8
    • Zuverlässigkeit
      4.8
    • Preisgestaltung
      4.7
    FastComet
    4.8

    1.588 Nutzerbewertungen

    1,79 $ /Monat
    Startpreis

    Besuchen Sie FastComet

    Bewertung basierend auf Expertenbewertung
    • Benutzerfreundlich
      4.7
    • Unterstützung
      5,0
    • Merkmale
      4.8
    • Zuverlässigkeit
      4.5
    • Preisgestaltung
      5,0
  • Möchten Sie Top-Empfehlungen zum besten Hosting erhalten ? Klicken Sie einfach auf diesen Link!