So richten Sie die PHP-Funktion mail() ein

Die PHP-Mail()-Funktion ist eine integrierte PHP-Funktion, mit der Sie E-Mails direkt aus einem Skript senden können. Abhängig von Ihrer Website oder Webanwendung benötigen Sie diese Funktionalität möglicherweise, um Ihren Kunden ein besseres Erlebnis zu bieten.

Wenn Sie beispielsweise eine abonnementbasierte Website betreiben, verspüren Sie möglicherweise das Bedürfnis, Bestätigungsnachrichten und Willkommensnachrichten per E-Mail zu senden. Hier kommt die PHP-Funktion mail() ins Spiel. Sie können sie in Ihrer Codierung verwenden, um E-Mails automatisch zu versenden, ohne dass Sie manuell Eingaben machen müssen.

Ein weiterer Bereich, in dem Sie möglicherweise die Leistungsfähigkeit der PHP-E-Mail-Funktion nutzen können, sind Kontaktformulare. Wenn Besucher eine Nachricht über die Kontaktseite eingeben, können Sie diese Funktion nutzen, um eine Kopie der Nachricht an Ihre E-Mail-Adresse zu senden. Dadurch können Sie die E-Mails rechtzeitig erhalten und so schnell wie möglich antworten.

Die Funktion PHP mail() ist standardmäßig aktiviert und Sie müssen die Datei php.ini nicht anpassen , um sie einzurichten. In diesem Handbuch besprechen wir daher die allgemeine Syntax, die Sie verwenden sollten, um die Funktion zum Senden von E-Mails aus einem PHP-Skript aufzurufen.

Voraussetzungen

  • Ein Webserver, z. B. Apache oder Ngnix
  • PHP-Skriptsprache.
  • E-Mail-Server wie SendMail oder Postfix.

Wenn Sie sich auf einem Shared Hosting befinden, werden die oben genannten Pakete standardmäßig installiert und aktiviert. Allerdings müssen Sie die Softwareanwendungen einzeln installieren, wenn Sie einen VPS-Plan haben.

Weitere Informationen zu diesen Plänen (Anbieter, Bewertungen, Preise und Funktionen) finden Sie in den VPS-Hosting-Bewertungen und Shared-Hosting-Bewertungen von HostAdvice .

Schritt 1: PHP mail()-Funktionssyntax

Die grundlegende Syntax für die PHP-Funktion mail() lautet:

Plain text
Copy to clipboard
Open code in new window
EnlighterJS 3 Syntax Highlighter
E-Mail ( an, Betreff, Nachricht, Header, Parameter ) ;
mail (to, subject, message, headers, parameters);
mail (to, subject, message, headers, parameters);

Die folgende Tabelle fasst die Bedeutung jedes Parameters zusammen:

 

NEIN Feld Obligatorisch/Optional Beschreibung Beispiele
1 Zu Obligatorisch Dieser Parameter gibt den Empfänger der E-Mail an info@example.com

sales@example.com

2 Thema Obligatorisch Enthält den Betreff der E-Mail. Neue Zeilenzeichen sind nicht zulässig Besprechungsplan

Zahlungsdetails

Account Aktivierung

3 Nachricht Obligatorisch Der eigentliche Text der E-Mail kommt hierher Sehr geehrter Kunde, Ihr Konto wurde aktiviert.
4 Kopfzeilen Optional Wird verwendet, um zusätzliche E-Mail-Header einzufügen, z. B. „Von“, „Cc“, „Bcc“. Diese Werte sollten durch „rn“ getrennt werden. Von: billing@example.com“. „rn“.“CC: Accounting@example.com“
5 Parameter Optional Hier können Sie zusätzliche Flags an den E-Mail-Server übergeben.

Dieses Feld wird selten verwendet

‘-fbilling@example.com’
Plain text
Copy to clipboard
Open code in new window
EnlighterJS 3 Syntax Highlighter
< ?php
$to = « customer@example.com » ;
$subject = « Kontoaktivierung » ;
$message = „Sehr geehrter Kunde, Ihr Konto wurde aktiviert.“ ;
$headers = « Von: billing@example.com » . « rn » .
„CC: Accounting@example.com“ ;
mail ( $to,$subject,$message,$headers ) ;
? >
<?php
$to = « customer@example.com »;
$subject = « Account Activation »;
$message = « Dear customer, your account has been activated. »;
$headers = « From: billing@example.com » . « rn » .
« CC: accounting@example.com »;
mail($to,$subject,$message,$headers);
?>
<?php
$to = "customer@example.com";
$subject = "Account Activation";
$message = "Dear customer, your account has been activated.";
$headers = "From: billing@example.com" . "rn" .
"CC: accounting@example.com";
mail($to,$subject,$message,$headers);
?>

Denken Sie daran, die Werte je nach Bedarf zu ändern. Sie können  beim Testen des Skripts Ihr eigenes E-Mail-Konto (z. B. Gmail) im Feld „An“ verwenden.

Wenn Sie mit der Bearbeitung der Datei fertig sind, speichern Sie sie auf Ihrer Website.

Schritt 2: Testen des Skripts

Sie können das obige PHP-E-Mail-Skript ausführen, indem Sie die URL in einem Browser aufrufen. Zum Beispiel

Plain text
Copy to clipboard
Open code in new window
EnlighterJS 3 Syntax Highlighter
www. Beispiel . com /mail. php
www.example.com/mail.php
www.example.com/mail.php

Ersetzen Sie „example.com“ durch Ihren Domainnamen und „ mail.php“ durch den korrekten Dateipfad.

Wenn alles korrekt eingerichtet wurde, sollten Sie eine E-Mail mit Ihrer Nachricht erhalten.

Abschluss

Das ist alles, wenn es um das Einrichten und Versenden einer E-Mail mit der PHP-Funktion mail() geht. Wir haben das Versenden von E-Mails direkt aus einem PHP-Skript anhand eines einfachen Beispiels demonstriert. Sie können das Skript jedoch je nach Bedarf weiter erweitern. Sie können es beispielsweise am Ende Ihres Kontaktformularskripts anhängen, um E-Mails zu erhalten, wenn ein Besucher eine Nachricht von der Kontaktseite sendet.

 

Schauen Sie sich diese Top 3 PHP-Hosting-Dienste an:

FastComet
4.8

1.588 Nutzerbewertungen

1,79 $ /Monat
Startpreis

Besuchen Sie FastComet

Bewertung basierend auf Expertenbewertung
  • Benutzerfreundlich
    4.7
  • Unterstützung
    5,0
  • Merkmale
    4.8
  • Zuverlässigkeit
    4.5
  • Preisgestaltung
    5,0
IONOS
4,0

382 Benutzerbewertungen

1,00 $ /Monat
Startpreis

Besuchen Sie IONOS

Bewertung basierend auf Expertenbewertung
  • Benutzerfreundlich
    4.5
  • Unterstützung
    4,0
  • Merkmale
    4.5
  • Zuverlässigkeit
    4.5
  • Preisgestaltung
    4.3
Hostinger
4.6

2.435 Nutzerbewertungen

2,99 $ /Monat
Startpreis

Besuchen Sie Hostinger

Bewertung basierend auf Expertenbewertung
  • Benutzerfreundlich
    4.7
  • Unterstützung
    4.7
  • Merkmale
    4.8
  • Zuverlässigkeit
    4.8
  • Preisgestaltung
    4.7
  • Wenn Sie die beste Shared-Hosting -Lösung benötigen, klicken Sie hier und holen Sie sich die gewünschte Lösung.