So patchen Sie Windows Server Core 2016

In diesem Tutorial wird Ihnen gezeigt, wie Sie Windows Server Core 2016 patchen. Sie können sich auch umschauen und drei weitere Möglichkeiten finden, Windows Server Core zu verwalten. Die Installation von Windows-Updates auf Server Core ist nur mit dem Dienstprogramm SCONFIG möglich, das automatisch mit Server Core geliefert wird.

Erfahren Sie, wie Sie Windows Server Core 2016 patchen

Das Dienstprogramm SCONFIG stellt 90 % der erforderlichen Verwaltungsaufgaben und -optionen zur Verfügung. Folgen Sie den unteren Schritten.

Schritt 1: Geben Sie SCONFIG ein

Um auf SCONFIG zuzugreifen, geben Sie einfach SCONFIG ein.

Schritt 2: Wählen Sie Option 6

Um auf das Update-Menü zuzugreifen, wählen Sie Option 6 aus dem SCONFIG-Menü.

So patchen Sie Windows Server Core 2016Screenshot zum Patchen von Windows Server Core 2016So patchen Sie Windows Server Core 2016

Schritt 3: Klicken Sie auf „Alle Updates“.

Klicken Sie auf A für alle Updates. Dadurch wird die Installation verfügbarer Updates für Server Core sichergestellt.

So patchen Sie Windows Server Core 2016

Schritt 4: Starten Sie die Installation

Sobald alle Updates heruntergeladen wurden, wählen Sie A, um den Installationsvorgang zu starten.

So patchen Sie Windows Server Core 2016

So patchen Sie Windows Server Core 2016

Schritt 5: Starten Sie den Server neu

Sobald Sie fertig sind, werden Sie aufgefordert, den Server neu zu starten.

So patchen Sie Windows Server Core 2016

Sie sollten beachten, dass sich PowerShell Core von den derzeit verwendeten Windows PowerShell-Editionen unterscheidet. Diese spezielle Version ist für die plattformübergreifende Ausführung unter Windows, Mac und Linux konzipiert.

Im Gegenteil, PowerShell Core läuft auf .NET Core, einer plattformübergreifenden Open-Source-Version der Codebasis, die den Großteil des Windows-Ökosystems antreibt.

Drei Möglichkeiten zur Verwaltung von Windows Server Core 2016

In diesem Abschnitt lernen Sie die drei anderen Möglichkeiten zur Verwaltung von Windows Server Core 2016 mithilfe von drei Remoteverwaltungstools kennen. Selbstverständlich müssen Sie Windows Server Core 2016 bereits heruntergeladen und erfolgreich installiert haben.

Da Windows Server Core nicht über eine GUI-Schnittstelle verfügt, müssen alle Serververwaltungstools mit Verwaltungstools durchgeführt werden, mit Ausnahme einiger einfacher Konfigurationen, die über den Server Core selbst durchgeführt werden können.

Die Fernverwaltungstools werden im Folgenden beschrieben.

Werkzeug 1: SCONFIG

Das erste Tool ist SCONFIG. Dieses Tool ist in Server Core integriert und kann durch Eingabe von SCONFIG aufgerufen werden. Die Verwendung des SCONFIG-Tools wird im folgenden Screenshot demonstriert.

So patchen Sie Windows Server Core 2016

Das SCONFIG-Tool verfügt normalerweise über 15 einfache Verwaltungsoptionen, die die Konfiguration aller Grundeinstellungen auf dem Server ermöglichen. Diese Verwaltungsoptionen werden im folgenden Screenshot angezeigt.

So patchen Sie Windows Server Core 2016

Tool 2: Server-Manager

Das zweite Verwaltungstool ist der Servermanager. Durch die Verwendung eines Verwaltungsservers oder einer Workstation können Sie Server Core zum Server Manager hinzufügen und Rollen und Funktionen hinzufügen. Betrachten Sie den unten bereitgestellten Screenshot.

So patchen Sie Windows Server Core 2016

Tool 3: Remote PowerShell

Das dritte Verwaltungstool ist die Remote PowerShell. Mithilfe von Remote PowerShell können Sie Rollen und Funktionen installieren und den Server verwalten. Das Tool wird im folgenden Screenshot demonstriert.

So patchen Sie Windows Server Core 2016

Tool 4: Computerverwaltung

Das vierte Verwaltungstool ist die Computerverwaltung. Es ist eines der ältesten Fernverwaltungstools, das sich hervorragend für Speicherkonfiguration, Ereignisanzeige und lokale Benutzerverwaltung eignet. Dies ist im folgenden Screenshot dargestellt.

So patchen Sie Windows Server Core 2016

Abschluss

In diesem Tutorial wurde Ihnen Schritt für Schritt gezeigt, wie Sie Windows Server Core 2016 patchen. Darüber hinaus wurden vier weitere Tools für die Verwaltung von Windows Server Core demonstriert. Dazu gehören SCONFIG, Remote PowerShell, Server Manager und Computerverwaltung. Tatsächlich ist die Installation von Windows-Updates auf Server Core jedoch nur mit dem Dienstprogramm SCONFIG möglich, das automatisch mit Server Core geliefert wird. Viel Glück.

Schauen Sie sich diese Top 3 der Windows-Hosting-Dienste an:

Ultahost
4.9

725 Benutzerbewertungen

2,90 $ /Monat
Startpreis

Besuchen Sie Ultahost

Bewertung basierend auf Expertenbewertung
  • Benutzerfreundlich
    4.3
  • Unterstützung
    4.8
  • Merkmale
    4.5
  • Zuverlässigkeit
    4,0
  • Preisgestaltung
    4.8
Kamatera
4.8

141 Benutzerbewertungen

4,00 $ /Monat
Startpreis

Besuchen Sie Kamatera

Bewertung basierend auf Expertenbewertung
  • Benutzerfreundlich
    3.5
  • Unterstützung
    3,0
  • Merkmale
    3.9
  • Zuverlässigkeit
    4,0
  • Preisgestaltung
    4.3
InterServer
4.4

419 Benutzerbewertungen

2,50 $ /Monat
Startpreis

Besuchen Sie InterServer

Bewertung basierend auf Expertenbewertung
  • Benutzerfreundlich
    4.3
  • Unterstützung
    4.5
  • Merkmale
    4.8
  • Zuverlässigkeit
    4.9
  • Preisgestaltung
    4.3
  • Suchen Sie nach dem besten Windows-Hosting ? Klicken Sie auf diesen Link und sehen Sie sich alle unsere Empfehlungen an.