So komprimieren und entpacken Sie Dateien und Ordner über die Befehlszeile

Was brauche ich?

  • Ein dedizierter oder VPS -Linux-Server
  • Ubuntu

Was ist Zip?

Zip ist ein nahezu allgegenwärtiges universelles Dateiarchiv, das häufig unter Windows, macOS und Linux verwendet wird. Mit einigen recht häufigen Linux-Befehlen können Sie ein ZIP-Archiv erstellen, ein komprimiertes Volume komprimieren, Dateien entpacken und vieles mehr.

  1. Fehlende Zip-Komponenten installieren

  1. Den meisten gängigen Linux-Betriebssystemen wie Ubuntu 18.0+, Fedora und sogar CentOS fehlen einige wichtige Komponenten. Lasst uns sie installieren.
  2. Fehlende Komponenten installieren:
sudo yum installiere perl-IO-Compress
  1. Erstellen Sie eine Zip-Datei in der Befehlszeile

  1. Öffnen Sie Terminal und navigieren Sie zu einem Ordner, den Sie komprimieren möchten. In diesem Beispiel verwenden wir einen Ordner mit Quellcode.
zip-Quellcode *.c *.h

So komprimieren und entpacken Sie Dateien und Ordner über die Befehlszeile

  1. Jede Datei wird aufgelistet, sobald sie dem Archiv hinzugefügt wird. Neben jeder Datei werden der Name der Datei und der erreichte Komprimierungsumfang angezeigt.

So komprimieren und entpacken Sie Dateien und Ordner über die Befehlszeile

  1. Die Erweiterung .zip wurde nun zu Ihrem komprimierten Ordnernamen hinzugefügt:
ls -l Quellcode.zip

So komprimieren und entpacken Sie Dateien und Ordner über die Befehlszeile

  1. Wenn Sie die Ausgabe der ZIP-Datei beim Erstellen der ZIP-Datei nicht sehen möchten, verwenden Sie die Flag-Option -q oder quiet:
zip -q Quellcode *.c *.h

So komprimieren und entpacken Sie Dateien und Ordner über die Befehlszeile

  1. Einbinden von Verzeichnissen in Zip-Dateien

  1. Um Unterverzeichnisse in das ZIP-Archiv einzuschließen, verwenden Sie die Flag-Option -r oder rekursiv und geben Sie den Namen des Unterverzeichnisses in die Befehlszeile ein:
zip -r -q Quellcode-Archiv/ *.c *h

So komprimieren und entpacken Sie Dateien und Ordner über die Befehlszeile

  1. Legen Sie die Komprimierungsstufe fest

  1. Ein oft übersehener, aber wichtiger Schritt besteht darin, sicherzustellen, dass die Dateien komprimiert werden. Der Komprimierungsbereich liegt zwischen 0 und 9, wobei 0 überhaupt keine Komprimierung bedeutet. Je höher die Komprimierung, desto länger dauert die Erstellung der ZIP-Datei. Die Standardkomprimierung ist Stufe 6, was für die meisten Anwendungsfälle ausreichend ist:
zip -0 -r -q Quellcode work/

So komprimieren und entpacken Sie Dateien und Ordner über die Befehlszeile

  1. Die maximale Komprimierungsstufe ist Stufe 9:
zip -9 -r -q Quellcode work/
  1. Passwörter zu Zip-Dateien hinzufügen

  1. Das Hinzufügen von Passwörtern zu ZIP-Dateien ist relativ einfach. Verwenden Sie die Flag-Option -e oder Encrypt. Sie werden aufgefordert, Ihr Passwort einzugeben und es zur Überprüfung erneut einzugeben:
zip -e -r -q Quellcode work/

So komprimieren und entpacken Sie Dateien und Ordner über die Befehlszeile

  1. So entpacken Sie eine Zip-Datei in der Befehlszeile

  1. Das Extrahieren von Dateien aus Ihrem neu erstellten Zip-Archiv ist eine weitere einfache Umkehrung:
entpacken Sie source_code.zip

So komprimieren und entpacken Sie Dateien und Ordner über die Befehlszeile

  1. Wie zuvor werden die Dateien beim Extrahieren im Terminalfenster angezeigt.

So komprimieren und entpacken Sie Dateien und Ordner über die Befehlszeile

  1. Zip-Dateien enthalten keine Angaben zum Dateieigentum oder zu den Berechtigungen. Der Eigentümer aller extrahierten Dateien ist der Benutzer, der sie extrahiert.
entpacken Sie -q source_code.zip
  1. Extrahieren von Dateien in ein Zielverzeichnis

  1. Manchmal ist es notwendig, Ihre Dateien in ein bestimmtes Verzeichnis zu extrahieren. Verwenden Sie die Flag-Option -d oder Verzeichnis und geben Sie den Pfad zum Zielverzeichnis an:
unzip -q source_code.zip -d ./development
  1. Extrahieren passwortgeschützter Zip-Dateien

  1. Wenn eine ZIP-Datei passwortgeschützt ist, werden Sie beim Entpacken zur Eingabe eines Passworts aufgefordert. Wenn Sie nicht das richtige Passwort angeben, werden die Dateien beim Entpacken natürlich nicht extrahiert.
entpacken Sie -q source_code.zip
  1. Ausgenommen Dateien

  1. Wenn Sie eine bestimmte Datei oder Dateigruppe nicht extrahieren möchten, verwenden Sie die Flag-Option „-x“ oder „exclude“:
unzip -q source_code.zip -x *.h
  1. Dateien überschreiben

  1. Was passiert, wenn Sie ein Archiv extrahiert, aber versehentlich einige Dateien gelöscht haben? Eine schnelle Lösung besteht darin, die Dateien noch einmal zu extrahieren. Wenn Sie jedoch versuchen, die ZIP-Datei im selben Verzeichnis wie zuvor zu extrahieren, werden Sie von unzip aufgefordert, eine Entscheidung zum Überschreiben der Dateien zu treffen. Sie können eine der folgenden Flag-Optionen für zusätzliches Befehlszeilenverhalten verwenden:

y : Ja, diese Datei überschreiben

n : Nein, diese Datei nicht überschreiben

A : Alle, alle Dateien überschreiben

N : Keine, keine der Dateien überschreiben

r : Benennen Sie diese Datei um, extrahieren Sie sie, geben Sie ihr jedoch einen neuen Namen. Sie werden dann zur Eingabe dieses neuen Namens aufgefordert.

So komprimieren und entpacken Sie Dateien und Ordner über die Befehlszeile

Abschluss

Bei der Verwendung von zip und unzip gibt es viele Optionen und Flags, die es zu erkunden gilt. Schauen Sie regelmäßig vorbei, um weitere Leitfäden zu diesem Thema zu erhalten.

  • Klicken Sie hier, um Antworten auf alle Ihre Fragen zum besten VPS-Hosting zu erhalten.