So installieren Sie WordPress mit cPanel in einem Unterverzeichnis

Die meisten Menschen sind sich nicht sicher, ob es sich um eine Subdomain oder ein Unterverzeichnis handelt. Die größte Frage ist, ob Subdomains hinsichtlich der Suchmaschinenoptimierung besser sind als Unterverzeichnisse.

Laut vielen SEO-Experten behandelt Google eine Subdomain als separate Identität Ihrer primären Domain. Andererseits hilft Ihnen ein Unterverzeichnis dabei, den SEO-Score zu steigern.

Aus diesem Grund versuchen viele WordPress-Benutzer, WordPress in einem Unterverzeichnis zu installieren. Das Problem tritt auf, wenn die Leute erkennen, dass es schwierig ist, eine WordPress-Installation zu haben.

Aber wenn Sie mir zuhören, werde ich Ihnen einen Schritt-für-Schritt-Prozess vorstellen, der der Installation von WordPress auf Ihrer primären Domain ähnelt.

Die Leute machen sich Sorgen, bevor sie die Lösung finden. Wie Sie wissen, stellen die meisten Unternehmen Drittanbieter-Tools wie Softaculous zur Verfügung, um verschiedene Skripte auf einer Domain zu installieren.

In diesem Tutorial lernen Sie die Verwendung von Softaculous  zum Installieren von WordPress in einem Unterverzeichnis. Wenn Sie befürchten, dass Ihre Hauptwebsite kaputt geht, ist das nicht nötig, da die Installation getrennt von der primären Domain erfolgt.

Schritt-für-Schritt-Prozess zur Installation von WordPress

Zunächst sollten Sie den Unterschied zwischen einer Subdomain und einem Unterverzeichnis kennen.

  • blog.yoursite.com ist eine Subdomain
  • yoursite.com/directory ist ein Unterverzeichnis

Möglicherweise haben Sie viele Subdomains für eine Domain gesehen. Ein Unterverzeichnis ist selten und nicht jeder nutzt es. Lassen Sie mich die WordPress-Installation eines Unterverzeichnisses vereinfachen.

Wie Sie sehen können, ist an den primären Domänennamen ein Ordnername angehängt. Wenn Sie WordPress in diesem Ordner installieren, handelt es sich um das Unterverzeichnis WordPress-Installation.

Folge diesen Schritten

Schritt 1:

Melden Sie sich bei Ihrem Webhosting- Konto an und versuchen Sie , Softaculous herauszufinden .

Die meisten Webhosting-Anbieter bieten ein Kontoverwaltungspanel an, in dem Sie alle Tools finden.

So installieren Sie WordPress mit cPanel in einem Unterverzeichnis

Wie Sie auf dem Screenshot sehen können, ist ein Softaculous-Symbol verfügbar. Klicken Sie zum Öffnen. Abhängig von Ihrem Webhosting-Unternehmen kann der Standort variieren.

Schritt 2:

Im Browser öffnet sich ein neuer Tab. Sie können alle wichtigen Skripte sehen, wählen Sie WordPress .

So installieren Sie WordPress mit cPanel in einem Unterverzeichnis

Schritt 3:

Auf dieser neuen Seite können Sie alle Details zum WordPress CMS sehen.

Klicken Sie auf die Schaltfläche  „Jetzt installieren“  .

So installieren Sie WordPress mit cPanel in einem Unterverzeichnis

Schritt 4:

Dies ist die Hauptseite zum Ausfüllen der Details der WordPress-Installation. Sie können den ersten Abschnitt des Software-Setups sehen.

Wählen Sie HTTPS  als Protokoll, da die Aktivierung eines SSL-Zertifikats für die Aufrechterhaltung einer guten SEO erforderlich ist. Wählen Sie die Domain aus einem Dropdown-Menü aus.

So installieren Sie WordPress mit cPanel in einem Unterverzeichnis

Hinweis: Das dritte Feld ist wesentlich und ändert alles. Wie Sie sehen, wird nach „Im Verzeichnis“ gefragt, was bedeutet, dass Sie den Ordnernamen auswählen müssen.

Im obigen Beispiel ist das Unterverzeichnis yoursite.com/directory ,  wobei „directory“  der Ordnername ist. Tragen Sie hier einen solchen Ordnernamen ein.

Wenn Sie beispielsweise  yoursite.com/newsite  als Ihre Haupt-URL anzeigen möchten, ist  „newsite“  der Ordnername oder Sie können das Verzeichnis für Ihre WordPress-Installation sehen.

Schritt 5:

Jetzt sehen Sie die Site-Einstellungen und Admin-Details. Sie können diese Informationen schnell eingeben.

Stellen Sie sicher, dass Sie einen sicheren Benutzernamen und ein sicheres Passwort wählen.

So installieren Sie WordPress mit cPanel in einem Unterverzeichnis

Hinweis: Wenn Sie je nach Ihren Anforderungen ein Kontrollkästchen zum Aktivieren von Multi-Site sehen, können Sie die Option auswählen. Andernfalls lassen Sie es deaktiviert.

Schritt 6:

Scrollen Sie nach unten und Sie können ein Pluszeichen sehen , um die erweiterten Optionen zu erweitern. Wenn Sie das Datenbanktabellenpräfix wählen möchten, können Sie dies tun.

So installieren Sie WordPress mit cPanel in einem Unterverzeichnis

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken Sie auf die Schaltfläche „Installieren  “. Die Installation dauert eine Weile. Danach wird die Anmelde-URL angezeigt.

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben WordPress erfolgreich in einem Unterverzeichnis installiert. Sie fragen sich vielleicht, ob es eine Alternative zu einer solchen Aufgabe gibt.

Nun ja, es gibt sie zweifellos, die die ganze manuelle Arbeit erfordern, wie das Erstellen des Ordners im Stammverzeichnis, die manuelle Installation von WordPress und vieles mehr.

Deshalb habe ich mich für Softaculous entschieden, eine benutzerfreundliche Software.

Haben Sie den wahren Unterschied während des Installationsprozesses verstanden?

Bei der Installation von WordPress besteht der einzige Unterschied in der Wahl des Verzeichnisnamens. Ansonsten ist es dasselbe, als würden Sie WordPress für jede beliebige Domain installieren.

Die Fachbegriffe verwirren die Menschen, aber alles ist praktisch, wenn sie versuchen, diese zu verstehen. Ich hoffe, Sie können WordPress problemlos in einem Unterverzeichnis installieren.

Abschluss

Glauben Sie, dass Sie mithilfe der Anweisungen eine neue WordPress-Installation in einem neuen Ordner durchführen können? Ich verstehe, dass der Umgang mit neuer Software schwierig sein kann.

Aber wenn man genau hinschaut, bietet fast jedes Webhosting Softaculous als WordPress-Installer an.

Schauen Sie sich diese Top 3 WordPress-Hosting-Dienste an:

A2-Hosting
4.7

1.886 Nutzerbewertungen

2,99 $ /Monat
Startpreis

Besuchen Sie A2 Hosting

Bewertung basierend auf Expertenbewertung
  • Benutzerfreundlich
    4.5
  • Unterstützung
    4,0
  • Merkmale
    4.5
  • Zuverlässigkeit
    4.8
  • Preisgestaltung
    4,0
Hostinger
4.6

2.436 Nutzerbewertungen

2,99 $ /Monat
Startpreis

Besuchen Sie Hostinger

Bewertung basierend auf Expertenbewertung
  • Benutzerfreundlich
    4.7
  • Unterstützung
    4.7
  • Merkmale
    4.8
  • Zuverlässigkeit
    4.8
  • Preisgestaltung
    4.7
HostArmada
5,0

719 Benutzerbewertungen

2,49 $ /Monat
Startpreis

Besuchen Sie HostArmada

Bewertung basierend auf Expertenbewertung
  • Benutzerfreundlich
    4.5
  • Unterstützung
    4.5
  • Merkmale
    4.5
  • Zuverlässigkeit
    4.5
  • Preisgestaltung
    4,0
  • Schauen Sie sich unsere Empfehlungen für das beste WordPress-Webhosting an .