So installieren Sie PostgreSQL 14.2 auf Windows Server 2022

PostgreSQL ist das beliebteste und wachsende relationale Datenbankverwaltungssystem, das auch als „Postgres“ bekannt ist. Es handelt sich um einen quelloffenen und kostenlos verfügbaren primären Datenspeicher, der vor allem Wert auf SQL- Konformität und Erweiterbarkeit legt. Die meisten Benutzer bevorzugen immer noch die Verwendung der PostgreSQL-Datenbank gegenüber anderen Datenbanken.

In diesem Tutorial zeigen wir, wie man PostgreSQL 14  auf Windows Server 2022 installiert.

Voraussetzungen

Auf Ihrem System sollte Windows Server 2016 oder die neueste Version installiert sein.

Installation von PostgreSQL auf Windows Server 2022

Die Installation von PostgreSQL auf Windows Server 2022 wird durch die Implementierung der folgenden Schritte abgeschlossen:

Schritt 1:
Laden Sie das PostgreSQL-Installationsprogramm herunter

Greifen Sie auf die offizielle Download-Seite der PostgreSQL-EnterpriseDB-  Website zu. Hier laden Sie das neueste PostgreSQL-Windows-Installationsprogramm herunter. Es wird empfohlen, bei der Installation neuer Software auf Ihrem System immer die neueste Version des Anwendungsinstallationsprogramms herunterzuladen. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels ist PostgreSQL 14.2 die neueste Version, die zum Download verfügbar ist. Laden Sie also das PostgreSQL 14.2-Installationsprogramm auf den Windows-Server herunter, indem Sie auf das Download-Symbol klicken.

Screenshot der EDB-Website

Schritt 2:
Installieren Sie PostgreSQL 14 auf Windows Server 2022

Sobald die Windows-Version PostgreSQL 14.2 heruntergeladen ist, doppelklicken Sie auf das heruntergeladene Setup, um die Installation von PostgreSQL auf Windows Server 2022 zu starten.

Screenshot der PostgreSQL-Datei

Um nun fortzufahren, klicken Sie auf  „Weiter“.

Screenshot der PostgreSQL-Installation

Wählen Sie im nächsten Dialog das  Installationsverzeichnis aus . Standardmäßig wird es im Verzeichnis „C“ installiert . Sie können auch einen anderen Verzeichnisspeicherort für die Installation der PostgreSQL-Software wählen. Klicken Sie auf „Weiter“ .

Screenshot der PostgreSQL-Installation

Im nächsten Dialog sind standardmäßig alle Komponenten zur Installation ausgewählt. Sie können die PostgreSQL-Komponenten auswählen, die Sie auf Ihrem Windows-Server installieren möchten.

Screenshot der PostgreSQL-Installation

Wählen Sie nun das Verzeichnis aus, in dem Sie Ihre PostgreSQL-Daten speichern möchten.

Screenshot der PostgreSQL-Installation

Legen Sie das Datenbankkennwort für den Superuser fest. Dieses Passwort wird für den PostgreSQL-Administrator erstellt, um die Datenbank sicher zu machen. Sobald das Passwort erstellt ist, klicken Sie auf „Weiter“.

Screenshot der PostgreSQL-Installation

Legen Sie die TCP- Portnummer für den PostgreSQL-Dienst fest. Der zum Ausführen des PostgreSQL-Dienstes verwendete Standardport ist  5432.   Sie können diesen TCP-Port ändern oder mit dem Standardport fortfahren. Klicken Sie anschließend auf „Weiter “.

Screenshot der PostgreSQL-Installation

Wählen Sie nun das Standardgebietsschema aus. Alternativ können Sie Ihren Standort ändern. Klicken Sie auf  „Weiter“ .

Screenshot der PostgreSQL-Installation

Überprüfen Sie nun die Vorkonfigurationseinstellung von PostgreSQL als Windows-Dienst . Klicken Sie auf  „Weiter“, um die Installation von PostgreSQL 14.2 zu starten.

Screenshot der PostgreSQL-Installation

Der folgende Dialog benachrichtigt Sie, dass die PostgreSQL-Installation auf Ihrem System beginnen kann.

Screenshot der PostgreSQL-Installation

Wenn Sie zusätzliche Add-ons oder Funktionen installieren möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Stack Builder“. Andernfalls deaktivieren Sie dieses Kontrollkästchen und klicken Sie auf  „Fertig stellen“ .

Screenshot der PostgreSQL-Installation

Schritt 3:
Überprüfen Sie die PostgreSQL-Installation

Sie können überprüfen, ob PostgreSQL 14.2 erfolgreich auf Ihrem Windows-Server installiert wurde oder nicht. Geben Sie  „pgAdmin“  in die Suchleiste ein. Alternativ klicken Sie in Windows Server 2022 auf das „Startmenü“  . Wählen Sie nun die  „SQL-Shell“ aus , um über die Befehlszeile auf die Postgres- oder PostgreSQL-Datenbank zuzugreifen.

Screenshot der SQL Shell-App im Startmenü

Geben Sie das Superuser-Passwort ein und die folgende Eingabeaufforderung wird auf Ihrem System angezeigt:

Screenshot der SQL Shell-App

Sie können PostgreSQL auch mit der Webschnittstellenanwendung  „pgAdmin“ verwalten.

Screenshot der pgAdmin 4-App

Abschluss

Glückwunsch! Die Installation von PostgreSQL 14.2 ist auf Windows Server 2022 abgeschlossen. Sie können die PostgreSQL-Datenbankinstanzen mit der  „pgAmin-App“ verwalten . Jetzt können Sie Daten mithilfe von PostgreSQL-Datenbanken auf einem Windows-Server speichern. Danke!

  • Suchen Sie nach dem besten Windows-Hosting ? Klicken Sie auf diesen Link und sehen Sie sich alle unsere Empfehlungen an.