So hosten Sie eine Website auf AWS Lightsail

AWS ( Amazon Web Services ) Lightsail ist ein Cloud-Computing-Dienst, den Sie zum Hosten von Webanwendungen und Websites verwenden können. Die Technologie bietet die einfachste Möglichkeit zur Verwaltung virtueller privater Server.

Die Cloud-Architektur nutzt schnellen SSD-basierten Speicher, DNS-Verwaltungsdienste und andere Funktionen zu günstigen Preisen ab 5 US-Dollar pro Monat. Als Einsteiger können Sie Amazon Lightsail einen Monat lang kostenlos testen.

In diesem Leitfaden zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Website auf AWS Lightsail hosten.

Voraussetzungen

  • Ein AWS Lightsail-Konto
  • Ein Domainname

Schritt 1:
Erstellen Sie eine Lightsail-Instanz

Sobald Sie sich bei Amazon Lightsail angemeldet haben, können Sie Ihre erste Lightsail-Instanz erstellen.

Klicken Sie auf „Instanz erstellen“, um Ihren ersten VPS- Server auszuführen.

image3 18

Sie werden aufgefordert, eine Betriebssystemplattform auszuwählen. Linux eignet sich gut für Webserver, es sei denn, Sie möchten speziell Microsoft-Technologien wie asp.net verwenden.

image5 15 e1531492440839

Unter „ Blaupause auswählen“ können Sie nur ein Betriebssystem oder ein mit Paketen wie WordPress gebündeltes Betriebssystem auswählen. Ein reiner Betriebssystem-Blueprint ist flexibler, da Sie damit die Paketinstallation anpassen können.

Wählen Sie dann Ubuntu 16.04 als Betriebssystem, da es einfach zu bedienen ist und Sie im Internet viele Artikel darüber finden.

image4 17 e1531492510409

Wählen Sie unten auf dem Bildschirm einen Plan für Ihre Instanz aus. Der 5-Dollar-Plan ist für den Anfang gut geeignet.

image7 11 e1531492565818

Benennen Sie abschließend Ihre Instanz und klicken Sie unten auf dem Bildschirm auf „ Erstellen“.

image6 12 e1531492613388

Ihre Instanz wird automatisch erstellt. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie einen ausstehenden Status sehen. Der Erstellungsvorgang dauert einige Minuten.

Schritt 2:
Installieren eines Webservers auf der Amazon Lightsail-Instanz

Sobald Ihre Instanz erstellt wurde und Sie sicher sind, dass sie ausgeführt wird, klicken Sie darauf, um weitere Details dazu zu erhalten. Sie sehen eine öffentliche IP-Adresse und einen Benutzernamen, mit denen Sie sich über SSH mit Ihrer Instanz verbinden können.

Bis zu diesem Zeitpunkt verfügen Sie nur über ein Betriebssystem auf Ihrer Instanz. Wir müssen den Apache-Webserver installieren, um den Inhalt der Website zu verwalten.

Klicken Sie also auf der Seite mit den Instanzdetails auf „Mit SSH verbinden“.

image2 20 e1531492668336

Geben Sie dann Folgendes in die Befehlszeilenschnittstelle ein:

$ sudo apt-get update

$ sudo apt-get update

$ sudo apt-get install apache2

$ sudo apt-get install apache2

Drücken Sie Y und drücken Sie die Eingabetaste , wenn Sie aufgefordert werden, die Installation zu bestätigen

Der Apache-Webserver wird erfolgreich auf Ihrer Instanz installiert.

Wenn Sie die öffentliche IP-Adresse Ihrer Instanz auf Ihrem Server eingeben, sollte nun die Standard-Apache-Webseite angezeigt werden:

Plain text
Copy to clipboard
Open code in new window
EnlighterJS 3 Syntax Highlighter
$ http: //ip_adrress
$ http://ip_adrress
$ http://ip_adrress

image1 22

Schritt 3:
Verweisen Sie Ihre Domäne auf AWS Lightsail

Obwohl es in Ordnung ist, Ihre Website über eine IP-Adresse zu besuchen, müssen Ihre Besucher stattdessen einen Domainnamen verwenden. Glücklicherweise können Sie auf Amazon Lightsail DNS-Einträge erstellen, die auf die öffentliche IP-Adresse Ihrer Instanz verweisen

Anschließend müssen Sie die DNS-Einträge für Ihren Domainnamen eingeben, je nachdem, wo Sie ihn erworben haben. Die DNS-Server könnten so aussehen:

Plain text
Copy to clipboard
Open code in new window
EnlighterJS 3 Syntax Highlighter
ns- 806. awsdns 36. net
ns- 494. awsdns 61. com
ns-806.awsdns-36.net
ns-494.awsdns-61.com
ns-806.awsdns-36.net
ns-494.awsdns-61.com

Abschluss

In diesem Leitfaden haben wir Sie durch die Schritte zum Erstellen einer Ubuntu 16.04-Instanz auf AWS Lightsail geführt. Wir haben auch Apache installiert, um unsere Websites bereitzustellen. Wie Sie sehen, ist der gesamte Vorgang recht einfach und unkompliziert. Denken Sie daran, dass Sie in einer einzigen Instanz so viele Websites hosten können, wie Sie möchten. Wenn Sie mehr Flexibilität wünschen, können Sie Ihre Website-Dateien mit FTP-Clients wie Filezilla hochladen.

Schauen Sie sich diese Top 3 der besten Webhosting-Dienste an

Hostinger
4.6

2.435 Nutzerbewertungen

2,99 $ /Monat
Startpreis

Besuchen Sie Hostinger

Bewertung basierend auf Expertenbewertung
  • Benutzerfreundlich
    4.7
  • Unterstützung
    4.7
  • Merkmale
    4.8
  • Zuverlässigkeit
    4.8
  • Preisgestaltung
    4.7
IONOS
4,0

382 Benutzerbewertungen

1,00 $ /Monat
Startpreis

Besuchen Sie IONOS

Bewertung basierend auf Expertenbewertung
  • Benutzerfreundlich
    4.5
  • Unterstützung
    4,0
  • Merkmale
    4.5
  • Zuverlässigkeit
    4.5
  • Preisgestaltung
    4.3
Ultahost
4.9

725 Benutzerbewertungen

2,90 $ /Monat
Startpreis

Besuchen Sie Ultahost

Bewertung basierend auf Expertenbewertung
  • Benutzerfreundlich
    4.3
  • Unterstützung
    4.8
  • Merkmale
    4.5
  • Zuverlässigkeit
    4,0
  • Preisgestaltung
    4.8
  • Holen Sie sich das beste Cloud-Hosting und sichern Sie Ihre wertvollen Daten.