So fügen Sie Google Fonts ohne Plugin zu Ihrer WordPress-Website hinzu

Jeder möchte das visuelle Design seiner Website verbessern. Die meisten Untersuchungen zeigen, dass die Benutzererfahrung vom Design Ihrer Website abhängt.

Laut vielen SEO-Experten, Experten für Kundenanalysen und Vermarktern wird das Design Ihrer Website umso ansprechender. mehr Leser werden sich mit Ihrer Website beschäftigen.

Und Typografie spielt eine entscheidende Rolle bei der Verbesserung des Gesamtdesigns. Wie Sie wissen, verwenden viele Webentwickler benutzerdefinierte Schriftarten in ihren WordPress-Themes. wir werden das Gleiche tun.

In diesem Tutorial erfahren Sie, wie Sie Google Fonts zu Ihrer WordPress-Website hinzufügen, ohne ein Plugin zu verwenden.

Wann immer ein WordPress-Benutzer beschließt, etwas an seiner Website zu ändern, sucht er immer nach einer bequemen Möglichkeit, und jeder weiß, dass im offiziellen WordPress-Repository Tausende kostenloser Plugins verfügbar sind.

Hin und wieder fügen Leute weitere Plugins hinzu und beschweren sich irgendwann über die schlechte Ladezeit der Seite.

Warum brauchen Sie ein Plugin, wenn es auch ohne möglich ist?

Wählen Sie Ihre bevorzugte Google-Schriftart und fügen Sie sie Ihrer Website hinzu

Vielleicht haben Sie sich die Schriftart einer Website angesehen und sich gefragt, wie Sie diese Schriftart auf Ihrer Website anwenden können. Nun, ich habe eine Antwort auf Ihre Frage.

Obwohl nicht alle Schriftarten bei Google Fonts verfügbar sind, finden Sie einige schöne Typografien.

Beginnen wir mit dem Prozess.

Schritt 1

Gehen Sie zur offiziellen Website von Google Fonts und suchen Sie nach der besten Schriftart, die Sie verwenden möchten. Scrollen Sie ein wenig nach unten und prüfen Sie, ob Ihnen eines davon zusagt.

Um eine Schriftart auszuwählen, müssen Sie lediglich auf den roten Plus-Button klicken . Wenn Sie jedoch die Schriftart erkunden möchten, klicken Sie auf das entsprechende Kästchen und Sie sehen die verschiedenen Stile.

So fügen Sie Google Fonts ohne Plugin zu Ihrer WordPress-Website hinzu

Sie können versuchen, die Schriftstärke, -größe und den Schriftstil zu ändern.

Schritt 2

Sie können ganz einfach die rote Plus-Schaltfläche finden, um die gewünschte Schriftart zu verwenden.  Am unteren Rand Ihres Computerbildschirms wird ein brauner Balken angezeigt .

Klicken Sie zum Öffnen darauf und Sie sehen die Anweisungen zur Verwendung der Schriftart.

Um Google Fonts zu Ihrer Website hinzuzufügen, können Sie zwei Methoden verwenden. Ich schlage vor, dass Sie die Standardmethode verwenden  . Sie können auch eine „Import“-Methode verwenden; Es ist deine Entscheidung.

So fügen Sie Google Fonts ohne Plugin zu Ihrer WordPress-Website hinzu

Nun stellt sich die Frage: Wo müssen Sie dieses  <link>  -Tag hinzufügen?

Falls Sie es bemerkt haben, gibt es eine explizite Anweisung, den Link zum <head>  -Tag Ihrer Website hinzuzufügen.

Schritt 3

Ich hoffe, Sie haben vielleicht schon erraten, dass das <head>  -Tag im Header Ihrer Website vorhanden ist. Aber wie kann man es finden?

Wie Sie wissen, wird das Design einer WordPress-Site durch ihr WordPress-Theme gesteuert, daher müssen Sie die Datei header.php bearbeiten.

Um dies zu erreichen, müssen Sie zu „Darstellung“ > „Editor“ navigieren  , während Sie sich bei Ihrem WordPress-Administrationsbereich anmelden.

So fügen Sie Google Fonts ohne Plugin zu Ihrer WordPress-Website hinzu

Schritt 4

Möglicherweise wissen Sie bereits, dass Sie beim Öffnen des Editors die CSS-Datei sehen, Sie benötigen jedoch die Datei header.php  .

Suchen Sie dazu  im vertikalen Navigationsmenü nach „Theme Header“ . Klicken Sie zum Öffnen.

Schritt 5

Wenn Sie es richtig machen, können Sie den Titel der Datei zusammen mit dem Namen Ihres WordPress-Themes sehen.

Theme-Name: Theme-Header (header.php)

So fügen Sie Google Fonts ohne Plugin zu Ihrer WordPress-Website hinzu

Wie wir bereits besprochen haben, müssen Sie das <link>  -Tag zum <head>  -Tag hinzufügen. Es ähnelt der Übermittlung Ihrer Website an die Google Search Console.

Sie können die <meta>-Tags sehen. Fügen Sie das <link>-Tag ein, das Sie aus Google Fonts kopiert haben.

Klicken Sie auf Datei aktualisieren.

Schritt 6

Jetzt fragen Sie sich vielleicht, wie Sie die Überschrift Ihrer Blog-Beiträge am besten ändern können.

Dazu müssen Sie die HTML-Elemente mithilfe von CSS gezielt ansprechen.

Lassen Sie mich Ihnen ein Beispiel zeigen.

Plain text
Copy to clipboard
Open code in new window
EnlighterJS 3 Syntax Highlighter
h1 {
Schriftfamilie: ‘Lato’ , serifenlos;
}
h1{
font-family: ‘Lato’, sans-serif;
}
h1{
font-family: 'Lato', sans-serif;
}

Ist das nicht einfach? Wenn Sie sich ein wenig mit CSS auskennen, können Sie die Typografie Ihrer gesamten Website ändern.

Wenn Sie kein technisch versierter Mensch sind, sollten Sie sich mit den Codes herumschlagen. Wenn Sie möchten, sollten Sie immer ein Backup Ihrer Website oder zumindest des WordPress-Themes erstellen.

Ich möchte eine Alternative erwähnen: Sie können Google Fonts auch über die Datei „functions.php“ hinzufügen. Dies kann für Anfänger ein komplizierter Vorgang sein, daher bleiben wir vorerst bei der einfachsten Methode.

Haben Sie jemals darüber nachgedacht, die Typografie Ihrer Website zu ändern?

Meine Kunden verlangen, das Gesamtdesign durch das Hinzufügen einer neuen Schriftart zu verbessern, und wir verwenden immer entweder TypeKit oder Google Fonts.

Wie Sie wissen, bietet Google kostenlose Lösungen an, sodass Sie keine Premium-Schriftarten benötigen. In der Google-Bibliothek gibt es jede Menge kostenlose Schriftarten.

Was ist deine Lieblingsschriftart? Wenn Sie ein Webentwickler sind, wissen Sie vielleicht, dass Roboto bisher eine der am häufigsten verwendeten Schriftarten war.

Abschluss

Um ein Plugin zu vermeiden, müssen Sie die einfachen Schritte befolgen. Das Bearbeiten der Header-Datei Ihres WordPress-Themes ist nicht so schwierig.

Ich hoffe, Sie wissen bereits, wie Sie benutzerdefinierten Code zur Kopf- und Fußzeile Ihrer Website hinzufügen. Es ist eine einmalige Sache; Sie müssen es nie wieder berühren. Ich hoffe, dass du es schaffst.

Schauen Sie sich diese Top 3 WordPress-Hosting-Dienste an:

A2-Hosting
4.7

1.886 Nutzerbewertungen

2,99 $ /Monat
Startpreis

Besuchen Sie A2 Hosting

Bewertung basierend auf Expertenbewertung
  • Benutzerfreundlich
    4.5
  • Unterstützung
    4,0
  • Merkmale
    4.5
  • Zuverlässigkeit
    4.8
  • Preisgestaltung
    4,0
Hostinger
4.6

2.435 Nutzerbewertungen

2,99 $ /Monat
Startpreis

Besuchen Sie Hostinger

Bewertung basierend auf Expertenbewertung
  • Benutzerfreundlich
    4.7
  • Unterstützung
    4.7
  • Merkmale
    4.8
  • Zuverlässigkeit
    4.8
  • Preisgestaltung
    4.7
HostArmada
5,0

716 Benutzerbewertungen

2,49 $ /Monat
Startpreis

Besuchen Sie HostArmada

Bewertung basierend auf Expertenbewertung
  • Benutzerfreundlich
    4.5
  • Unterstützung
    4.5
  • Merkmale
    4.5
  • Zuverlässigkeit
    4.5
  • Preisgestaltung
    4,0
  • Erfahren Sie mehr über das beste WordPress-Webhosting, indem Sie hier klicken.