So fügen Sie benutzerdefinierten Code zu Kopf- und Fußzeilenbereichen einer WordPress-Website hinzu

Um die Funktionalitäten Ihrer bestehenden WordPress-Website zu erweitern, können Sie über eine Änderung des Codes nachdenken. Die Überwachung einer Website spielt eine entscheidende Rolle für deren Wachstum, und Google Analytics ist eines der am häufigsten verwendeten Tools.

Das Problem tritt jedoch auf, wenn Sie den Kopf- oder Fußzeilencode der Website bearbeiten müssen. Auch wenn Sie Ihre Website an die Google Search Console übermitteln müssen, müssen Sie den <meta>  -Code zum Header Ihrer Website hinzufügen.

Es gibt viele andere Tools, bei denen der bereitgestellte Code entweder in die Kopf- oder Fußzeile Ihrer WordPress-Website eingefügt werden muss.

In diesem Tutorial lernen Sie zwei verschiedene Methoden kennen, um das Hinzufügen von Code durchzuführen. Die meisten Leute machen sich Sorgen, wenn es darum geht, die Codierungsdateien einer Website zu bearbeiten, deshalb werde ich Sie auch bei der Verwendung einer Plugin-Methode anleiten.

Ich kann verstehen, dass nicht jeder technisch versiert genug ist, um mit den Codes der Website herumzuspielen, aber das ultimative Ziel sollte die Verbesserung Ihrer WordPress-Kenntnisse sein.

Bearbeiten Sie die Kopf- und Fußzeilendateien manuell

Für Leute, die noch nie mit den Codes gearbeitet haben, mag es ein wenig beängstigend sein, aber wenn Sie die erforderlichen Schritte befolgen, wird es ein Kinderspiel sein.

Ich erinnere mich, dass es ein Albtraum war, als ich anfing, diese Dateien zu bearbeiten, als meine Website kaputt ging. Aus diesem Grund wird immer empfohlen, Ihre Website und ihre Datenbank zu sichern, bevor Sie Änderungen vornehmen.

Da Sie wissen, dass Sie die Theme-Dateien bearbeiten werden, ist es besser, Ihr WordPress-Theme mit cPanel zu sichern.

Lassen Sie mich den Prozess starten.

Schritt 1.

Melden Sie sich bei Ihrem WordPress-Administrationsbereich an und suchen Sie nach „Appearance>>Editor“. Dort wird Ihnen die CSS-  Datei des Themes angezeigt, das Sie gerade verwenden.

So fügen Sie benutzerdefinierten Code zu Kopf- und Fußzeilenbereichen einer WordPress-Website hinzu

Schritt 2.

Sie müssen sich nicht um die Codes kümmern, sondern finden den Theme-Header  im rechten vertikalen Navigationsmenü. Es besteht aus allen Codierungsdateien Ihres WordPress-Themes.

So fügen Sie benutzerdefinierten Code zu Kopf- und Fußzeilenbereichen einer WordPress-Website hinzu

Sobald Sie die Datei öffnen, können Sie viele Zeilen des Codes sehen. In den meisten Fällen müssen Sie das <meta>  -Tag zum Body-Tag oder zum <head></head> -Tag hinzufügen  .

Wie Sie sehen können, enthält das erste Head-Tag viele <meta>-Tags. Sie können Ihren Code hier hinzufügen. Und wenn Sie den Code zwischen den Tags <body>, </body> platzieren müssen  , können Sie ihn leicht in der Datei finden.

Machen Sie sich keine Sorgen wegen des abschließenden Body-Tags; Es befindet sich in der Theme-Fußzeile. Kopieren Sie einfach den Code, fügen Sie ihn ein und klicken Sie auf die Schaltfläche „Datei aktualisieren“  .

So fügen Sie den Code zur Theme-Fußzeile hinzu

Um die Leistung der Website aufrechtzuerhalten, empfehlen Webentwickler, die JavaScript-Dateien, etwaige Skriptdateien und den Tracking-Code im Fußzeilenbereich zu platzieren.

Es hilft Ihnen, die Seitenladezeit Ihrer Website zu verbessern. Der Browser lädt die zur Fußzeile hinzugefügten Dateien, ohne den Benutzer überhaupt zu kennen.

Lassen Sie mich Ihnen den Fußzeilencode zeigen.

Schritt 1.

Genau wie bei der vorherigen Methode müssen Sie den Editor  Ihrer WordPress-Website öffnen. Suchen Sie  im vertikalen Navigationsmenü nach „Themenfußzeile“ .

So fügen Sie benutzerdefinierten Code zu Kopf- und Fußzeilenbereichen einer WordPress-Website hinzu

Schritt 2.

Abhängig von Ihrem WordPress-Theme variiert der Code. Nicht jedes Theme hat den gleichen Code. Jeder Webentwickler hat einen anderen Codierungsstil.

Sie müssen die Anweisungen zum Hinzufügen des Codes lesen und ihn in dieser Fußzeilendatei platzieren. Wie Sie sehen, habe ich meiner Website zwei Skripte hinzugefügt.

Nachdem Sie Ihren Code eingefügt haben, klicken Sie auf die Schaltfläche  „Datei aktualisieren“  .

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben den erforderlichen Code erfolgreich zur Kopf- oder Fußzeilendatei hinzugefügt.

So fügen Sie den Code mithilfe eines Plugins hinzu

Eine der beliebtesten Praktiken für Nicht-Technikfreaks. Ich weiß, dass mehr als 70 % der WordPress-Benutzer nicht technisch versiert sind.

Wenn jemand versucht, eine Lösung zu finden, sucht er immer nach einem alternativen Plugin. Ich werde Sie durch einen einfachen Prozess führen.

Schritt 1.

Installieren und aktivieren Sie  das vom WPBeginner-Team entwickelte Plugin „Kopf- und Fußzeilen einfügen“ .

Schritt 2.

Gehen Sie zu Einstellungen>>Kopf- und Fußzeilen einfügen und eine neue Seite wird Ihnen angezeigt. Sie sehen zwei Felder, eines für den Kopfzeilenbereich und das andere für den Fußzeilenbereich.

So fügen Sie benutzerdefinierten Code zu Kopf- und Fußzeilenbereichen einer WordPress-Website hinzu

Sie müssen sich nicht mit den Codierungsdateien befassen, Sie müssen lediglich den Code kopieren und einfügen.

Je nach Bedarf können Sie jede der Boxen verwenden. Klicken Sie auf „Speichern“ und alles wird perfekt sein. Ich empfehle immer, dieses Plugin zur Aktivierung von Google Analytics zu verwenden.

Abschluss

Welcher Methode werden Sie folgen? Ich würde den manuellen Modus empfehlen. Sie müssen kein weiteres Plugin hinzufügen, nur um einen einfachen Code hinzuzufügen.

Das Beste daran ist, dass Sie die Überwachungscodes, Skripte usw. nur einmal hinzufügen müssen. Dies ist eine dauerhafte Aktion.

Sie müssen die Datei nicht erneut bearbeiten. Wenn Sie Angst haben, dass Ihre Website beschädigt wird; Sie sollten die Plugin-Methode verwenden.

 

Schauen Sie sich die drei besten WordPress-Hosting-Dienste an:

A2-Hosting
4.7

1.886 Nutzerbewertungen

2,99 $ /Monat
Startpreis

Besuchen Sie A2 Hosting

Bewertung basierend auf Expertenbewertung
  • Benutzerfreundlich
    4.5
  • Unterstützung
    4,0
  • Merkmale
    4.5
  • Zuverlässigkeit
    4.8
  • Preisgestaltung
    4,0
Hostinger
4.6

2.435 Nutzerbewertungen

2,99 $ /Monat
Startpreis

Besuchen Sie Hostinger

Bewertung basierend auf Expertenbewertung
  • Benutzerfreundlich
    4.7
  • Unterstützung
    4.7
  • Merkmale
    4.8
  • Zuverlässigkeit
    4.8
  • Preisgestaltung
    4.7
HostArmada
5,0

716 Benutzerbewertungen

2,49 $ /Monat
Startpreis

Besuchen Sie HostArmada

Bewertung basierend auf Expertenbewertung
  • Benutzerfreundlich
    4.5
  • Unterstützung
    4.5
  • Merkmale
    4.5
  • Zuverlässigkeit
    4.5
  • Preisgestaltung
    4,0
  • Klicken Sie hier, um das beste WordPress-Hosting speziell für WordPress zu erhalten.