So erzwingen Sie HTTPS mithilfe der .htaccess-Datei

Gemäß den neuesten SEO-Standards und der Ankündigung von Google sollten Sie auf Ihrer Website über ein SSL-Zertifikat verfügen. Wenn Sie versuchen, HTTPS zu einer vorhandenen Site hinzuzufügen, funktioniert es manchmal möglicherweise nicht für alle Seiten und Sie müssen eine Weiterleitung durchführen.

Viele Leute versuchen, ein Plugin zu verwenden und nicht zu prüfen, ob alle Seiten HTTPS enthalten. In diesem Tutorial erfahren Sie, wie Sie HTTPS mithilfe der .htaccess-Datei erzwingen.

Hier sind einige Schritte, die Sie befolgen sollten:

Bevor Sie mit der Bearbeitung beginnen, sollten Sie Zugriff auf Ihr Hosting-Konto und dessen cPanel haben. Einige Hosting-Unternehmen bieten cPanel möglicherweise nicht an. In einem solchen Fall können Sie FTP verwenden.

Schritt 1).

Melden Sie sich bei Ihrem Hosting-Konto an und öffnen Sie cPanel.

Schritt 2).

Suchen Sie nach dem Dateimanager und öffnen Sie ihn, da darin alle Daten einer Site gespeichert sind.

So erzwingen Sie HTTPS mithilfe der .htaccess-Datei

Schritt 3).

Klicken Sie in der linken Seitenleiste auf das Verzeichnis public_html, das auch als Stammverzeichnis einer Website bezeichnet wird.

Manchmal sind Leute verwirrt, wenn sie nach dem Öffnen des Dateimanagers nichts sehen.

Schritt 4).

Oben sehen Sie alle Ordner. 

Scrollen Sie nach unten und suchen Sie nach der .htaccess-Datei

. Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie „Bearbeiten“. Zur Bestätigung wird ein Popup angezeigt. Wählen Sie „Bearbeiten“ und fahren Sie fort.So erzwingen Sie HTTPS mithilfe der .htaccess-Datei

Schritt 5).

Es öffnet sich ein neuer Tab. Sie müssen der Datei einen neu geschriebenen Code hinzufügen und ihn speichern.

Hier ist der Code:

RewriteEngine Ein
RewriteCond %{HTTPS} deaktiviert
RewriteRule ^(.*)$ https://%{HTTP_HOST}%{REQUEST_URI} [L,R=301]

 

Dieser Code erzwingt die Umleitung des gesamten Datenverkehrs zur HTTPS-Version Ihrer Website.

Wie erzwinge ich HTTPS für eine bestimmte Domain?

Manchmal verwenden Benutzer mehrere Domänen auf einer einzelnen Site, indem sie diese zuordnen. In einem solchen Fall versuchen sie, nur die primäre Domain auf die HTTPS-Version ihrer Site umzuleiten.

Hier ist der Code, den Sie hinzufügen müssen:

RewriteEngine Ein
RewriteCond %{HTTP_HOST} ^yourdomain1.com [NC]
RewriteCond %{HTTPS} deaktiviert
RewriteRule ^(.*)$ https://%{HTTP_HOST}%{REQUEST_URI} [R=301,L]

Bitte vergessen Sie nicht, die Änderungen zu speichern.

Wie erzwinge ich HTTPS zu einem bestimmten Ordner?

Viele Leute installieren eine Site in einem Ordner oder etwas Ähnlichem. Es kann auch damit zusammenhängen, dass Dateien aus diesem bestimmten Ordner über eine sichere Verbindung bereitgestellt werden.

Hier ist der erforderliche Code:

RewriteEngine Ein
RewriteCond %{HTTPS} deaktiviert
RewriteRule ^(folder1|folder2|folder3) https://%{HTTP_HOST}%{REQUEST_URI} [R=301,L]

Nachdem Sie oben rechts im Code-Editor auf die Schaltfläche „Änderungen speichern“ geklickt haben, beginnt Ihre Website mit der Umleitung zu HTTPS.

Hinweis: Dies funktioniert nur, wenn Sie ein SSL-Zertifikat von Ihrem Hosting-Konto oder einer externen Quelle aktiviert haben.

Viele Unternehmen bieten auf jeder Website kostenloses SSL an. Bevor Sie also einen Hosting-Plan kaufen, sollten Sie immer prüfen, ob dort kostenloses SSL angeboten wird oder ob dafür ein Aufpreis berechnet wird. Unternehmen wie Bluehost, Siteground, InMotion Hosting und viele andere stellen Ihnen ein kostenloses SSL-Zertifikat zur Verfügung, das Sie für eine neue oder alte Site aktivieren können.

Sie müssen HTTP mithilfe der .htaccess-Datei nur dann erzwingen, wenn Sie Ihre Site vor einiger Zeit mit der HTTP-Version erstellt haben. Wenn Sie eine neue Site starten, können Sie HTTP direkt und ohne Umleitung verwenden. Es hilft Ihnen auch dabei, die Verwendung eines Plugins zu verhindern.

Abschluss

Um einen besseren SEO-Score zu erzielen und die neuesten SEO-Standards einzuhalten, sollten Sie auf Ihrer Website immer HTTPS aktiviert haben.

Wenn Sie eine Website mit HTTP in Google Chrome öffnen, wird eine Warnmeldung angezeigt, dass die Website nicht sicher ist. Dies ist für die meisten Benutzer auch ein Vertrauensfaktor.

  • Auf der Suche nach Top-Webhosting ? Ein Klick auf diesen Link kann die Lösung sein.