So deaktivieren Sie die XML-RPC-WordPress-Datei mit cPanel

Der Umgang mit einem neuen Konzept kann frustrierend sein. Beim Betrieb einer WordPress-Website müssen Sie Ihre technischen Fähigkeiten so gut wie möglich nutzen.

Wie Sie bereits wissen, werden jedes Jahr Millionen von Websites gehackt, und Sie möchten Ihre Website nicht in die Liste aufnehmen.

Daher ist es wichtig, sich um jede mögliche Schwachstelle zu kümmern. In den letzten Jahren hat WordPress den Status der XML-RPC-Datei geändert. Zunächst sollten Sie wissen, worum es in dem Tutorial geht.

Wenn Sie Teile Ihrer WordPress-Website remote verwalten, benötigen Sie einen XMLRPC-Dateizugriff. Viele Menschen nutzen IFTTT für die Automatisierung von Social-Media-Posts.

Es wird davon ausgegangen, dass Benutzer von Windows Live Writer auch die XML-RPC-Datei verwenden müssen. Vor WordPress. 3.5 gab es eine Option zum Aktivieren oder Deaktivieren einer solchen Datei, aber nicht mehr.

Vielen Menschen ist es völlig egal. Nach Ansicht einiger Experten hat eine solche Datei keine Auswirkungen auf Ihre Website, da sich der Codierungsstandard erheblich verbessert hat.

Wenn Sie sich jedoch jemals für die Deaktivierung entscheiden, ist dieses Tutorial genau das Richtige für Sie.

Verwenden Sie die .htaccess-Datei, um XML-RPC zu deaktivieren

Wie Sie bereits wissen, ist .htaccess eine der wesentlichen Dateien einer WordPress-Website. Sie müssen sicherstellen, dass Sie sie richtig verwenden.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre WordPress-Website und ihre Datenbank sichern, bevor Sie Änderungen vornehmen. Das liegt daran, dass Sie Ihre Website nicht aufgrund einiger Codezeilen beschädigen möchten.

Wenn Sie Angst vor der Bearbeitung der Codierungsdatei haben, können Sie XML-RPC auch mit einem Plugin deaktivieren. Aber wie immer gesagt: Sie sollten kein Plugin verwenden, wenn Sie dieselbe Aufgabe manuell erledigen können.

Das Hinzufügen des Codes ist eine einmalige Sache und das Beste daran ist, dass Sie ihn kopieren und einfügen müssen.

Folge den Schritten

Schritt 1:

Melden Sie sich bei Ihrem cPanel-Konto an und suchen Sie nach dem Dateimanager , in dem sich alle Daten Ihrer WordPress-Site befinden.

So deaktivieren Sie die XML-RPC-WordPress-Datei mit cPanel

Einige Webhosting  -Unternehmen haben möglicherweise ein anderes Layout, als Sie im Screenshot sehen können. Das liegt daran, dass jedes Unternehmen versucht, seine Markenfarbe beizubehalten.

Aber Sie müssen sich keine Sorgen machen, das Dateimanager-Symbol zu finden; Dies fällt beim Scrollen durch cPanel leicht auf.

Schritt 2:

Bei einigen Webhosting-Anbietern können Sie das Verzeichnis auswählen, das Sie öffnen möchten, indem Sie auf das Dateimanager-Symbol klicken.

Öffnen Sie das Verzeichnis public_html  .

So deaktivieren Sie die XML-RPC-WordPress-Datei mit cPanel

Wenn Sie direkt eine neue Seite aufrufen, wird möglicherweise das Home-Verzeichnis angezeigt. Klicken Sie in der linken Seitenleiste von cPanel auf den Link public_html.

Schritt 3:

Wenn Sie eine einzelne Website auf dem Host betreiben, finden Sie die .htaccess-Datei im Verzeichnis public_html.

Andernfalls müssen Sie den Ordner öffnen, in dem die WordPress-Installation verfügbar ist.

So deaktivieren Sie die XML-RPC-WordPress-Datei mit cPanel

Falls Sie die Datei nicht sehen; Dies liegt daran, dass .htaccess eine versteckte Datei ist und Sie die Einstellungen ändern müssen,  um versteckte Dateien anzuzeigen, indem Sie in der oberen rechten Ecke zum Getriebesymbol navigieren.

Schritt 4:

Sobald Sie die .htacces -Datei gefunden haben, klicken Sie mit der rechten Maustaste  und wählen Sie Bearbeiten . Wie immer können Sie auch die herkömmliche Option „Bearbeiten“ aus dem Hauptnavigationsmenü von cPanel auswählen.

So deaktivieren Sie die XML-RPC-WordPress-Datei mit cPanel

Schritt 5:

Es erscheint ein Popup, in dem Sie die Codierung deaktivieren können. Sie müssen lediglich auf die Schaltfläche „Bearbeiten“ klicken und schon erscheint eine neue Registerkarte im Browser.

So deaktivieren Sie die XML-RPC-WordPress-Datei mit cPanel

Schritt 6:

Sie können jede Menge Codierungszeilen sehen. Kopieren Sie den unten angezeigten Code und fügen Sie ihn vor #End WordPress ein.
Klartext
In die Zwischenablage kopieren
Code in neuem Fenster öffnen
EnlighterJS 3 Syntax-Highlighter
# XML-RPC blockieren
< Dateien xmlrpc. php >
Befehl verweigern, zulassen
abgelehnt von allen
ab 123.123 zulassen . 123 . 123
< /Dateien >
# XML-RPC blockieren <Files xmlrpc.php> Reihenfolge verweigern, zulassen, verweigern von allen, zulassen von 123.123.123.123 </Files>
# XML-RPC blockieren
<Dateien xmlrpc.php>
Befehl verweigern, zulassen
abgelehnt von allen
zulassen ab 123.123.123.123
</Dateien>

 Klicken Sie oben rechts auf die Schaltfläche  „Änderungen speichern“ und schon sind Sie fertig. Von nun an müssen Sie sich keine Sorgen mehr über einen Fernzugriff machen, der zu einem Website-Hack führen könnte.

Wie ich bereits erwähnt habe, wird die Datei zur Steuerung des Fernzugriffs auf Ihre Site verwendet; Da Sie es jetzt deaktiviert haben, können Sie das nicht mehr tun.

Ich hoffe, Sie haben das Konzept verstanden

Ich kann mich noch daran erinnern, wie ich mich über ein so neues Konzept von WordPress geärgert habe. Obwohl sich heutzutage die meisten WordPress-Webhosting -Unternehmen um die Sicherheit kümmern, müssen Sie jedes mögliche Konzept verstehen.

Die Sicherung Ihrer WordPress-Website ist von entscheidender Bedeutung. Der erste Schritt besteht darin, regelmäßig Backups Ihrer Website und ihrer Datenbank durchzuführen.

Abschluss

Wenn Sie nicht über ein Drittanbieter-Tool remote auf Ihre Website zugreifen, benötigen Sie keine XML-RPC-Datei. Sie können es jederzeit deaktivieren.

Ich hoffe, es ist nicht so schwer, eine solche Datei zu deaktivieren.

Schauen Sie sich diese Top 3 WordPress-Hosting-Dienste an:

A2-Hosting
4.7

1.886 Nutzerbewertungen

2,99 $ /Monat
Startpreis

Besuchen Sie A2 Hosting

Bewertung basierend auf Expertenbewertung
  • Benutzerfreundlich
    4.5
  • Unterstützung
    4,0
  • Merkmale
    4.5
  • Zuverlässigkeit
    4.8
  • Preisgestaltung
    4,0
Hostinger
4.6

2.435 Nutzerbewertungen

2,99 $ /Monat
Startpreis

Besuchen Sie Hostinger

Bewertung basierend auf Expertenbewertung
  • Benutzerfreundlich
    4.7
  • Unterstützung
    4.7
  • Merkmale
    4.8
  • Zuverlässigkeit
    4.8
  • Preisgestaltung
    4.7
HostArmada
5,0

716 Benutzerbewertungen

2,49 $ /Monat
Startpreis

Besuchen Sie HostArmada

Bewertung basierend auf Expertenbewertung
  • Benutzerfreundlich
    4.5
  • Unterstützung
    4.5
  • Merkmale
    4.5
  • Zuverlässigkeit
    4.5
  • Preisgestaltung
    4,0

Schauen Sie sich unsere Empfehlungen für das beste WordPress-Webhosting an .