So bereiten Sie sich auf die Migration auf Windows Server 2019 vor

So bereiten Sie sich auf die Migration auf Windows Server 2019 vor

Für einen reibungslosen Übergang zu Windows Server 2019 sollten Sie sicherstellen, dass Sie zunächst mit der Implementierung nativer Elemente beginnen und anschließend die Funktionen des Rechenzentrums und schließlich die Verwaltungstools implementieren.

Für IT-Experten, die in Microsoft-Einrichtungen arbeiten, ist es jetzt an der Zeit, mit der Planung eines Upgrades auf das neueste Betriebssystem zu beginnen, da die Veröffentlichung von Windows Server 2019 unmittelbar bevorsteht.

Wie bei jeder anderen beliebten Veröffentlichung würde man sich viel Zeit nehmen, um die neuen Entwicklungen und Funktionen zu verstehen. Zu diesen neuen Entwicklungen gehören eine bessere und strengere Sicherheit sowie erweiterte Funktionen des Rechenzentrums

Die Experimentatoren in der Insider-Vorschau von Windows Server 2019 haben bisher wichtige Bereiche bereitgestellt, darunter die Funktionen des Windows Servers 2019, die auf das Rechenzentrum ausgerichteten Komponenten und die Funktionen des nativen Windows Servers.

Schritt 1: Konzentrieren Sie sich auf die Funktionen des nativen Windows Server 2019

Die Konzentration auf die Funktionen der nativen Windows-Server 2019 ist das wichtigste Mittel zur Herangehensweise an das Upgrade, wie z. B. die Webserver, auf denen immer die virtuellen HyperV-Hostserver, die Dateiserver und auch der Internetinformationsserver (IIS) ausgeführt werden.

Diese oben genannten Funktionen hängen vollständig vom Windows Server ab, nicht wie die Anwendungen von Drittanbietern, die möglicherweise ein paar zusätzliche Monate benötigen, um das Schreiben ihrer Upgrades zu ermöglichen, um den Windows Server 2019 zu akzeptieren.

Das Testen von IIS-Webanwendungen ist sehr einfach, da es sich bei den meisten verwendeten Codes lediglich um HTML, .Net oder andere Webanwendungen handelt, die auf der IIS-/Webplattform ausgeführt werden .

Um herauszufinden, ob die Webanwendung funktioniert, besteht eine einfache und schnelle Möglichkeit darin, einen 2019 Windows Server mit IIS einzurichten und anschließend sicherzustellen, dass ein Webcode auf diesen Server hochgeladen wird.

Für ein Upgrade von einem alten auf einen neuen sind Dateiserver ein sehr gutes Ziel. Oftmals müssen Dateiserver Daten im Gigabyte- und manchmal sogar Terabyte-Bereich kopieren. Apropos aktuelle Upgrades: Es sind die Dateiserver, die das vielleicht schon erlebt haben.

Meistens nutzen die alten Dateiserver in Early-Adopter-Umgebungen immer noch Windows Server 2008 und ein Upgrade wäre für sie das Beste.

Einige bei der Migration von Dateien verwendete Tools wie Robocopy oder sogar die Drag-and-Drop-Funktion der Windows-Explorer-Fenster können weiterhin Dateien und Baumstrukturen speichern und gleichzeitig Zugriffsberechtigungen beim Kopieren von Inhalten von einem Server auf speichern ein anderer.

Beachten Sie, dass Sie nach dem Kopieren des Inhalts auf den neuen Server die neu erstellten Server mit dem Namen des alten umbenennen können, um die Unterbrechung des Benutzerzugriffs zu reduzieren.

Schritt 2: Implementieren Sie Komponenten, die sich auf das Rechenzentrum konzentrieren

So bereiten Sie sich auf die Migration auf Windows Server 2019 vor

Eine weitere Reihe von Anwendungen, die möglicherweise bald bereitgestellt werden, umfassen Komponenten, die sich auf das Rechenzentrum konzentrieren, wie die HyperV-Hosts, die die Konfiguration einer stärker gepackten hyperkonvergenten Infrastruktur, auch HCI genannt, umfassen.

Ein bestimmter gleichzeitiger HyperV 2012R2- oder 2016-Cluster kann hinzugefügt werden, ein HyperV-Host und auch virtuelle Maschinen (VMs) könnten live verschoben oder vom alten Betriebssystem-Host auf den modernen Host kopiert werden. Auch VMs können in einen modernen betriebssystembasierten Hypervisor-Server verlagert werden.

Dies ist jedoch genau der Punkt, an dem viele Unternehmen die Chance nutzen, die Architekturen ihres Rechenzentrums zu aktualisieren, indem sie große HyperV-Cluster ersetzen und mit HCI konfigurierte Cluster-Umgebungen einrichten.

Tatsächlich handelt es sich bei HCI nur um einen aktualisierten und neuen HyperV-Cluster, der Unternehmen von einzelnen virtuellen Servermaschinen auf eine Plattform umstellt, auf der VMs Festplatten-, Netzwerk- und Verarbeitungsfunktionen der gesamten Server innerhalb des HCI-Setups gemeinsam nutzen. Dies führt zu einer erheblichen Verbesserung der Redundanz, Skalierbarkeit, Zuverlässigkeit und Leistung.

Nachdem Sie einige Fähigkeiten erlernt und einige Kenntnisse über die Ausführung von HCI in einer Insider Preview-Testumgebung erworben haben, können Arbeitslasten in diese neu erstellte Infrastruktur verschoben werden, indem bereits vorhandene VMs bereitgestellt und in den aktuellen HCI-Cluster kopiert werden.

Wenn in dieser neuen Umgebung beim Versuch, die VM auszuführen, Probleme auftreten, können Sie die frühere VM erneut in der Umgebung des vorhandenen oder alten HyperV bereitstellen. Ersteres wäre aufgrund der Tatsache, dass die VM kopiert wurde, noch vorhanden.

Daher wäre dies eine großartige Möglichkeit, die HyperV-Umgebung zu einer deutlich verbesserten HCI-Umgebung zu verbessern und mit dem Gefühl der Sicherheit, dass Sie sich bei Bedarf jederzeit in die alte Umgebung zurücklehnen können.

Schritt 3: Wechseln Sie zum neuen Windows Admin Center

Eine neue, einfach zu nutzende Funktion in Windows 2019 ist das sogenannte Windows Admin Center, das früher als Project Honolulu bekannt war.

Obwohl das Windows Admin Center auf einem Windows Server 2019 installiert wurde, kann es sich bei den Zielsystemen entweder um Windows Server 2012R2 in seiner nativen Form oder um Windows Server 2016 handeln. Es sind keine Upgrades, Add-ons oder spezielle Software-Agenten erforderlich.

Viele Monate, die mit der Planung, dem Testen von Anwendungen oder dem Warten auf das Eintreffen des Service Packs verbracht werden, um den aktuellen 2019-Server in der Produktionsumgebung zu installieren, sind für die Migration auf den 2019-Windows-Server nicht erforderlich.

IT-Experten können mit geringem Risiko den Windows Server 2019 in das Unternehmen integrieren, indem sie Komponenten verwenden, die nicht ausschließlich vom Betriebssystem abhängen, und eine wunderbare Erfahrung mit dem Betriebssystem machen.

Schritt 4: Planen Sie Ihre langfristigen Ziele

Da die einfachen Dinge implementiert wurden, können Organisationen komplexe Funktionen des Windows Servers 2019, wie die deutlich verbesserte Sicherheit und die Integration von Hybrid mithilfe von Microsoft Azure, für bestimmte Arbeitslasten nutzen. Eine der Möglichkeiten besteht darin, schutzbedürftige Workloads mit Shielded VMs zu implementieren.

Abschluss

Mit der Möglichkeit für Benutzer, auf die Vorschauumgebung von Windows Server 2019 zuzugreifen, bringt Microsoft eine völlig neue Plattform für Rechenzentrumsbetreiber auf den Markt, die ihnen gleichzeitig innovative Funktionen zur Verwaltung hybrider Cloud-Konfigurationen und seiner sehr trendigen Hyper-Converged Infrastructure (HCI) bietet. In Windows Server 2019 gibt es viele neu eingeführte Sicherheitsfunktionen und Supporterweiterungen für Windows-Container und Linux.

Dennoch wird es voraussichtlich eine Weile dauern, bis sich die Kunden mit dieser neuesten Version vertraut gemacht haben und mit der praktischen Umsetzung und Anwendung der neu eingeführten Funktionen beginnen können. Zu den Dingen, die problemlos implementiert werden können, gehören native Windows Server-Funktionen, Rechenzentrumsfunktionen und neue Tools für die Windows Admin Center-Verwaltung.

Unternehmen können mit der Installation und Migration auf Windows Server 2019 beginnen, um ihre Sicherheit zu verbessern und hybride Prozesse nutzen zu können, die sich nachweislich für cloudbasierte Workloads als sehr vorteilhaft erweisen.

Schauen Sie sich diese Top 3 der besten Webhosting-Dienste an

Hostinger
4.6

2.435 Nutzerbewertungen

2,99 $ /Monat
Startpreis

Besuchen Sie Hostinger

Bewertung basierend auf Expertenbewertung
  • Benutzerfreundlich
    4.7
  • Unterstützung
    4.7
  • Merkmale
    4.8
  • Zuverlässigkeit
    4.8
  • Preisgestaltung
    4.7
IONOS
4,0

382 Benutzerbewertungen

1,00 $ /Monat
Startpreis

Besuchen Sie IONOS

Bewertung basierend auf Expertenbewertung
  • Benutzerfreundlich
    4.5
  • Unterstützung
    4,0
  • Merkmale
    4.5
  • Zuverlässigkeit
    4.5
  • Preisgestaltung
    4.3
Ultahost
4.9

725 Benutzerbewertungen

2,90 $ /Monat
Startpreis

Besuchen Sie Ultahost

Bewertung basierend auf Expertenbewertung
  • Benutzerfreundlich
    4.3
  • Unterstützung
    4.8
  • Merkmale
    4.5
  • Zuverlässigkeit
    4,0
  • Preisgestaltung
    4.8
  • Suchen Sie nach dem besten Windows-Hosting ? Klicken Sie auf diesen Link und sehen Sie sich alle unsere Empfehlungen an.