So beheben Sie einen HTTP-Fehler, der in der WordPress-Medienbibliothek auftritt

Es ist sehr ärgerlich, wenn bei der Verwaltung Ihrer WordPress-Website ein Fehler auftritt. Es gibt viele häufige Fehler, die Sie kennen sollten.

Heute erfahren Sie, wie Sie einen HTTP-Fehler beheben, der auftritt, wenn Sie versuchen, Mediendateien in die Medienbibliothek hochzuladen.

Haben Sie beim Hochladen eines Bildes schon einmal eine Fehlermeldung in roter Farbe gesehen? Nun, das passiert normalerweise, wenn der Benutzer nicht über die richtigen Ordnerberechtigungen verfügt.

Lassen Sie mich es Ihnen erklären. Immer wenn Sie eine Mediendatei in Ihre WordPress-Medienbibliothek hochladen, wird sie im Ordner „Uploads “ im wp-content- Ordner von WordPress gespeichert.

Wenn Sie jemals versucht haben, mehr über WordPress zu erfahren, und das von Ihrem Webhosting-Unternehmen bereitgestellte cPanel geöffnet haben, wissen Sie möglicherweise bereits, wovon ich spreche.

In diesem Tutorial erfahren Sie, wie Sie HTTP-Fehler am besten und einfachsten beheben können. Lassen Sie mich Ihnen sagen, dass es auch andere HTTP-Fehler geben kann.

Aber hier sprechen wir von einem Fehler, wenn Sie eine Meldung sehen, dass Sie die Datei nicht hochladen dürfen, wir kein Verzeichnis für Sie erstellen können usw.

Die Fehlermeldung kann je nach Mediendatei, die Sie hochladen möchten, unterschiedlich sein.

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Behebung von HTTP-Fehlern

Sie fragen sich vielleicht, warum alles mit dem cPanel zu tun hat. Nun, dort stehen die Daten Ihrer Website zur Verfügung.

Sie müssen darauf zugreifen, um einen Fehler zu beheben. Viele Menschen machen sich große Sorgen, wenn ihnen ein Fehler auffällt. Es ist ziemlich normal, aber es ist besser, wenn Sie versuchen, mehr zu lernen.

Hier gibt es nicht viel Technisches. Sie können einfach den Schritten folgen und innerhalb weniger Minuten wird alles perfekt funktionieren.

Schritt 1

Öffnen Sie das cPanel und suchen Sie nach dem Dateimanager. Wenn Sie sich nicht dafür entschieden haben, das Stammverzeichnis zu öffnen, sollten Sie dies tun. Das liegt daran, dass viele Leute zwischen dem Verzeichnis public_html/root und dem Hauptverzeichnis verwechseln.

image2 42 777x237 1

Alle Daten Ihrer Website sind im Stammverzeichnis vorhanden.

Wenn Sie jedoch mehr als eine Website haben, müssen Sie den Ordnernamen der Website finden. Auch wenn Sie eine Subdomain verwenden, müssen Sie diesen bestimmten Ordner finden.

Schritt 2

Sobald Sie alle Dateien und Ordner sehen, müssen Sie nach „wp-content“ suchen . Klicken Sie, um es zu öffnen, und Sie werden einige andere Ordner sehen.

image1 41 777x361 1

Schritt 3

Wie ich Ihnen bereits gesagt habe, werden alle Mediendateien im Ordner „Uploads“ gespeichert . Sie müssen dessen Ordnerberechtigungen überprüfen.

image5 30 777x463 1

Dazu müssen Sie mit der rechten Maustaste klicken und „Berechtigungen ändern“ wählen . Sie können dies auch tun, indem Sie die Option „Berechtigungen“ verwenden, die im Hauptnavigationsmenü angezeigt wird.

Schritt 4

Vor Ihnen erscheint ein Popup. Wenn Sie andere Berechtigungen als 755 sehen, liegt ein Problem vor.

image3 39 777x564 1

Um dies zu beheben, müssen Sie den Wert auf 755 einstellen. Aktivieren Sie die Kontrollkästchen, wie ich Ihnen unten gezeigt habe.

Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche „Berechtigungen ändern“ und versuchen Sie, die Mediendateien in Ihr WordPress-Admin-Panel hochzuladen.

image4 37 777x372 1

Wenn das funktioniert, herzlichen Glückwunsch. Sie haben den HTTP-Fehler erfolgreich behoben. Ist dies jedoch nicht der Fall, müssen Sie die Fehlermeldung erneut überprüfen.

Manchmal kann es passieren, dass der Standardspeicher für das Hochladen von Dateien klein ist. Und dieses Tutorial behandelte die meisten Lösungen für HTTP-Fehler der Medienbibliothek.

Ich hoffe, dass Ihnen dies leicht gelingt.

Lassen Sie mich etwas näher darauf eingehen. Es ist einfach. Wenn Sie versuchen, auf etwas zuzugreifen, auf das Sie keinen Zugriff haben, wird Ihnen der Zugriff verweigert.

Um Zugriff zu erhalten, sollten Sie über die entsprechende Berechtigung verfügen. Hier setzt WordPress voraus, dass der Benutzer das Recht hat, eine neue Datei hochzuladen.

Dies ist nur möglich, wenn Sie die richtigen Ordnerberechtigungen auswählen. Ein ähnlicher Fehler tritt auf Ihrer gesamten Website auf. Ein 403 Forbidden Error kann auftreten, wenn Sie die falschen Datei- oder Ordnerberechtigungen verwenden.

Abschluss

Hin und wieder sagen Leute, dass WordPress schwer zu verwalten sei, aber sobald sie anfangen, es zu nutzen, fühlen sie sich großartig. Sobald Sie einige grundlegende Erfahrungen gesammelt haben, können Sie Fehler wie HTTP-Fehler, 404-Fehler, 403-Fehler, 503-Fehler und viele mehr innerhalb von Minuten beheben.

Das Beheben von HTTP-Fehlern kann sehr einfach sein, wenn Sie die oben genannten Schritte befolgen. Ich möchte auch erwähnen, dass es auch passieren kann, wenn Ihr Webhosting-Unternehmen ein Upgrade durchführt.

In diesem Fall ist es die beste Lösung, sich an den Webhosting-Kundensupport zu wenden. Und natürlich können Sie uns jederzeit fragen. Wir sind immer für Sie da.

Kommentieren Sie unten und teilen Sie uns Ihre Meinung mit.

 

Schauen Sie sich die drei besten WordPress-Hosting-Dienste an:

A2-Hosting
4.7

1.886 Nutzerbewertungen

2,99 $ /Monat
Startpreis

Besuchen Sie A2 Hosting

Bewertung basierend auf Expertenbewertung
  • Benutzerfreundlich
    4.5
  • Unterstützung
    4,0
  • Merkmale
    4.5
  • Zuverlässigkeit
    4.8
  • Preisgestaltung
    4,0
Hostinger
4.6

2.435 Nutzerbewertungen

2,99 $ /Monat
Startpreis

Besuchen Sie Hostinger

Bewertung basierend auf Expertenbewertung
  • Benutzerfreundlich
    4.7
  • Unterstützung
    4.7
  • Merkmale
    4.8
  • Zuverlässigkeit
    4.8
  • Preisgestaltung
    4.7
HostArmada
5,0

716 Benutzerbewertungen

2,49 $ /Monat
Startpreis

Besuchen Sie HostArmada

Bewertung basierend auf Expertenbewertung
  • Benutzerfreundlich
    4.5
  • Unterstützung
    4.5
  • Merkmale
    4.5
  • Zuverlässigkeit
    4.5
  • Preisgestaltung
    4,0
  • Schauen Sie sich unsere Empfehlungen für das beste WordPress-Webhosting an .