So ändern Sie den Hostnamen auf einem Ubuntu 18.04 VPS oder einem dedizierten Server

Ubuntu 18.04 wurde von Mark Shuttleworth – dem Gründer von Canonical – als großartig beschrieben. Letzteres ist das Unternehmen hinter Ubuntu. Am 26. April 2018 sahen wir die endgültige Veröffentlichung von Ubuntu 18.04 und das bedeutet, dass jeder damit beginnen kann, es auch auf Produktionsservern zu verwenden. Ubuntu 18.04 bietet viele Verbesserungen, darunter schnellere Bootzeiten und Fehlerbehebungen.

Genau wie bei einem brandneuen Computer ist das Festlegen eines Ubuntu 18.04-Hostnamens ein entscheidender Prozess. Dies mag schwierig klingen, wenn Sie Ihren VPS- Server zum ersten Mal bereitstellen . Manchen Leuten ist der Linux-Hostname beim ersten Vorgang möglicherweise egal. Dies kann jedoch zu großer Verwirrung führen, wenn sich ein Administrator bei verschiedenen VPS-Instanzen anmeldet.

Ein Hostname sollte schnell relevante Informationen über das System liefern, auf dem man angemeldet ist. Dies ist nicht von Haus aus gegeben und die meisten Rechenzentren und Hosting-Unternehmen werden auf neuen Ubuntu 18.04-Instanzen wirklich seltsame Hostnamen festlegen.

Ein Hostname ist einfach eine Bezeichnung, die einem Gerät in einem Netzwerk zugewiesen wird, um es von den anderen Geräten zu unterscheiden. Oder Sie bezeichnen den Hostnamen als einen anderen Namen für „Computername“. Hostnamen spielen eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, gängige, leicht zu merkende Namen über den DNS-Dienst in IP-Adressen umzuwandeln.

Sie können einen beliebigen Hostnamen für Ihren Ubuntu 18.04-Server verwenden, aber die meisten Leute benennen ihn nach Planeten oder sogar Tieren und andere stellen den Standort des Servers dem Namen voran, z. B. New_York_Pluto, Miami_proxima_b.

In dieser Anleitung zeige ich Ihnen, wie Sie den Namen Ihres Ubuntu 18.04-Servers ändern.

Voraussetzungen

  • Ein VPS-Server mit Ubuntu 18.04
  • Ein Nicht-Root-Benutzer mit Sudo-Berechtigungen

Besonderer Hinweis: Suchen Sie einen Linux-Hosting-Service? Finden Sie die  besten Linux-Hosting-Dienste  , einschließlich Experten- und Benutzerbewertungen, auf HostAdvice.

Schritt 1:
Überprüfen des Standard-Hostnamens

Melden Sie sich zunächst bei Ihrem Terminalfenster an und geben Sie den folgenden Befehl ein, um Ihren aktuellen Hostnamen zu erhalten.

Hostname
oder
Hostnamectl

Der Befehl hostname zeigt den aktuellen Hostnamen Ihres Ubuntu 18.04 an. Wenn Sie die zweite Alternative hostnamectl verwenden, werden Ihnen zahlreiche Informationen zu Ihrem Server angezeigt, wie im Bild unten dargestellt

image1 4

Schritt 2:
Bearbeiten Sie das Cloud-Config-Skript

Führen Sie in einem Terminalfenster den folgenden Befehl aus, um die Konfigurationspaketdatei zu bearbeiten

 sudo nano /etc/cloud/cloud.cfg

Suchen Sie dann die Zeile „preserve hostname“ und ändern Sie ihren Wert von „ false “ in „ true“ .

Das obige Konfigurationspaket führt Aufgaben früher im Startvorgang aus. Es ist unter anderem für das Festlegen des Standardgebietsschemas und des Hostnamens des Servers verantwortlich.

Schritt 3:
Ändern des Hostnamens

In Ubuntu 18.04 müssen Sie zwei Dateien bearbeiten, um Ihren Hostnamen zu ändern. Um die erste Datei zu bearbeiten, geben Sie den folgenden Befehl in ein Terminalfenster ein:

sudo nano /etc/hostname

Bearbeiten von /etc/hostname

image3 5

Wie oben zu sehen ist, wird der Hostname oben in der Datei angezeigt. Sie müssen diesen Wert mit Ihrem gewünschten Hostnamen überschreiben. Drücken Sie dann STRG+X und Y , um die Änderungen zu speichern.

mit Ihrem gewünschten Hostnamen. Drücken Sie dann STRG+X und Y , um die Änderungen zu speichern.

Ändern des Ubuntu 18.04-Servernamens in der Hosts-Datei

Sie müssen auch die Datei /etc/hosts bearbeiten . Geben Sie dazu den folgenden Befehl in ein Terminalfenster ein:

sudo nano /etc/hosts

image2 4

Wie oben gesehen. In der ersten Zeile der Hosts-Datei wird der Localhost unter der IP-Adresse 127.0.0.1 angezeigt . Lassen Sie diese Zeile intakt. Dann müssen Sie den Hostnamen in der zweiten Zeile nach der Loopback-IP-Adresse 127.0.1.1 bearbeiten/hinzufügen . Möglicherweise ist es auch erforderlich, Ihren VPS-Hostnamen unter der öffentlichen IP-Adresse Ihres Ubuntu 18.04-Servers zu referenzieren, indem Sie eine dritte Zeile hinzufügen, wie unten gezeigt.

127.0.0.1 lokaler Host

127.0.1.1 sorten_dorf

xxxx sorte_village

Schritt 4:
Starten Sie das System neu

Damit die Änderungen wirksam werden, müssen Sie Ihren Ubuntu 18.04-Server neu starten. Geben Sie den folgenden Befehl ein

Sudo-Neustart

Abschluss

Das ist es; Sie haben Ihren Ubuntu 18.04-Hostnamen geändert. Denken Sie daran, dass Sie jederzeit überprüfen können, ob Ihr Hostname erfolgreich geändert wurde, indem Sie den Befehl „Hostname“ noch einmal im Terminalfenster eingeben. Wenn alles wie erwartet gelaufen ist, können Sie sich ohne Verwirrung bei Ihrer Ubuntu VPS-Instanz anmelden.

 

Schauen Sie sich die drei besten Linux-Hosting-Dienste an

HostArmada
5,0

716 Benutzerbewertungen

2,49 $ /Monat
Startpreis

Besuchen Sie HostArmada

Bewertung basierend auf Expertenbewertung
  • Benutzerfreundlich
    4.5
  • Unterstützung
    4.5
  • Merkmale
    4.5
  • Zuverlässigkeit
    4.5
  • Preisgestaltung
    4,0
Hostinger
4.6

2.435 Nutzerbewertungen

2,99 $ /Monat
Startpreis

Besuchen Sie Hostinger

Bewertung basierend auf Expertenbewertung
  • Benutzerfreundlich
    4.7
  • Unterstützung
    4.7
  • Merkmale
    4.8
  • Zuverlässigkeit
    4.8
  • Preisgestaltung
    4.7
FastComet
4.8

1.588 Nutzerbewertungen

1,79 $ /Monat
Startpreis

Besuchen Sie FastComet

Bewertung basierend auf Expertenbewertung
  • Benutzerfreundlich
    4.7
  • Unterstützung
    5,0
  • Merkmale
    4.8
  • Zuverlässigkeit
    4.5
  • Preisgestaltung
    5,0
  • Um mehr über das beste VPS-Hosting zu erfahren , klicken Sie hier.