So ändern Sie den Domainnamen Ihrer WordPress-Site

Manchmal möchten Sie möglicherweise den Domainnamen Ihrer WordPress-Site ändern. Dies kann beispielsweise der Fall sein, dass Sie Ihre Website unter einer Subdomain betreiben, aber zu einer Top-Level-Domain wechseln möchten.

Der gesamte Prozess sollte nicht kompliziert sein. Dies ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, die Ihnen zeigt, wie Sie den Domainnamen Ihrer WordPress-Site vollständig ändern können, ohne die Anpassungen und Einstellungen Ihrer Site zu verlieren.

Voraussetzungen

  • Ein neuer Domainname (z. B. www.example.com)
  • Ein Hosting-Konto
  • Zugriff auf den Admin-Bereich Ihrer WordPress-Site

Schritt 1:
Aktualisieren Sie die DNS-Einstellungen des neuen Domänennamens

Bevor Sie beginnen, sichern Sie Ihre WordPress-Site. Stellen Sie dann sicher, dass Sie die DNS-Einträge des neuen Domainnamens auf die Nameserver Ihres Hosting-Kontos verwiesen haben. Sie können diese Werte von Ihrem Hosting-Anbieter erhalten und sie beginnen normalerweise mit dem Präfix „ns“.

Zum Beispiel:

Plain text
Copy to clipboard
Open code in new window
EnlighterJS 3 Syntax Highlighter
ns1. Beispiel . com
ns2. Beispiel . com
ns1.example.com
ns2.example.com
ns1.example.com
ns2.example.com

Bedenken Sie, dass die Verbreitung eines DNS-Server-Updates bis zu 48 Stunden dauern kann. Daher ist es gut, frühzeitig zu planen.

Anschließend müssen Sie die neue Domain zur Liste der „Add-on-Domains“ auf cPanel hinzufügen. Wenn Sie Ihre Site über einen VPS- Plan ohne GUI (grafische Benutzeroberfläche) betreiben , müssen Sie einen neuen virtuellen Host erstellen und auf Ihren neuen Domänennamen verweisen.

Schritt 2:
Melden Sie sich im Admin-Bereich Ihrer Website an

Melden Sie sich als Nächstes mit dem alten Domainnamen bei Ihrer WordPress-Site an. Angenommen, Ihr alter Domainname lautet „example.com“, geben Sie die URL unten in einen Webbrowser ein.

Plain text
Copy to clipboard
Open code in new window
EnlighterJS 3 Syntax Highlighter
www. Beispiel . com /wp-admin
www.example.com/wp-admin
www.example.com/wp-admin

Geben Sie dann Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein und klicken Sie auf „Anmelden“, um fortzufahren.

image1 56 e1529935800298 777x318 1

Schritt 3:
Aktualisieren Sie den Domainnamen in den allgemeinen WordPress-Einstellungen

Gehen Sie als Nächstes zum WordPress- Menü „Einstellungen“ und wählen Sie das Untermenü „Allgemein“ . Ersetzen Sie jede Instanz des alten Domänennamens durch neue Werte. Wenn Sie beispielsweise den Domainnamen von „www.example.com“ in „www.example.net“ ändern, geben Sie die folgenden Werte ein:

image3 51 e1529935866494 777x316 1

Klicken Sie dann unten auf dem Bildschirm auf „Änderungen speichern“.

Wenn Sie versuchen, mit dem neuen Domainnamen auf Ihre WordPress-Site zuzugreifen, erhalten Sie die Fehlermeldung 404 – Seite nicht gefunden. Sie müssen alle Dateien im Verzeichnis public_html des alten Domänennamens auf den neuen Domänennamen verschieben.

Sie können dies mit dem cPanel-Dateimanager tun.

image2 55 e1529935914457 777x483 1

Schritt 4:
Permalinks aktualisieren

Als nächstes müssen Sie die Permalinks aktualisieren. Melden Sie sich dieses Mal im Admin-Bereich Ihrer WordPress-Site mit dem neuen Domainnamen an, z. B

Plain text
Copy to clipboard
Open code in new window
EnlighterJS 3 Syntax Highlighter
$ www. Beispiel . org /wp-admin
$ www.example.org/wp-admin
$ www.example.org/wp-admin

Suchen Sie dann nach „Einstellungen->Permalinks“.

image4 47 e1529935975903 777x258 1

Klicken Sie dann am unteren Ende des Bildschirms auf „Änderungen speichern“, um die URLs zu aktualisieren

Falls Sie defekte Links auf Ihrer Website sehen, sollten Sie ein „Suchen und Ersetzen“-Plugin aus dem WordPress-Software-Repository installieren.

Abschluss

In diesem Artikel haben wir Sie durch den Vorgang zum Ändern des Domainnamens Ihrer WordPress-Site geführt. Wie oben empfohlen, sollten Sie früher planen, um Ausfallzeiten auf Ihrer Website zu vermeiden, falls die Aktualisierung der DNS-Weitergabe lange dauert. Wenn Sie die Schritt-für-Schritt-Anleitung genau befolgt haben, können Sie Ihre WordPress-Site jetzt über den neuen Domainnamen bedienen.

Besonderer Hinweis: Wenn Sie nicht technisch versiert genug sind, um dies zu tun, sollten Sie einen speziellen WordPress-Hosting-Plan in Betracht ziehen, der WP-Unterstützung beinhaltet. Auf HostAdvice finden Sie die am besten bewerteten WordPress-Hosting-Anbieter .

Schauen Sie sich diese Top 3 WordPress-Hosting-Dienste an:

A2-Hosting
4.7

1.886 Nutzerbewertungen

2,99 $ /Monat
Startpreis

Besuchen Sie A2 Hosting

Bewertung basierend auf Expertenbewertung
  • Benutzerfreundlich
    4.5
  • Unterstützung
    4,0
  • Merkmale
    4.5
  • Zuverlässigkeit
    4.8
  • Preisgestaltung
    4,0
Hostinger
4.6

2.435 Nutzerbewertungen

2,99 $ /Monat
Startpreis

Besuchen Sie Hostinger

Bewertung basierend auf Expertenbewertung
  • Benutzerfreundlich
    4.7
  • Unterstützung
    4.7
  • Merkmale
    4.8
  • Zuverlässigkeit
    4.8
  • Preisgestaltung
    4.7
HostArmada
5,0

716 Benutzerbewertungen

2,49 $ /Monat
Startpreis

Besuchen Sie HostArmada

Bewertung basierend auf Expertenbewertung
  • Benutzerfreundlich
    4.5
  • Unterstützung
    4.5
  • Merkmale
    4.5
  • Zuverlässigkeit
    4.5
  • Preisgestaltung
    4,0
  • Benötigen Sie das beste WordPress-Hosting ? Schauen Sie sich unsere Empfehlungen an, indem Sie hier klicken.