Rackspace-Rezension

Überblick

Rackspace Cloud Hosting: Perfekte Qualität und Service

Rackspace bietet drei Arten von Cloud-Servern: offene, private und hybride Cloud. Die Auswahl an Diensten, die Sie mit Cloud-Servern erhalten, ist einfach atemberaubend. Sie verfügen über ordentliche Hardware, über 15 Betriebssysteme, Image-Backups, Raid 10, beeindruckende Skalierbarkeit und viele andere Dienste.

Mit der Open Cloud können Sie verschiedene Arten von Webanwendungen installieren und damit arbeiten: E-Commerce-Websites, mobile Apps, Rich-Media-Websites, SaaS, Unternehmensanwendungen, SharePoint-Bereitstellungen und vieles mehr. Die Verwaltung Ihrer Web-App wird einfach, da Rackspace Ihnen ein praktisches Bedienfeld zur Verfügung stellt.

Warum sollten Sie sich für Rackspace Cloud Hosting entscheiden?

  • Nutzungsbasierte Abrechnung
  • Extra hohe Sicherheit
  • Hohe Flexibilität und Skalierbarkeit
  • OpenStack-API v2

Möchten Sie wissen, ob Rackspace Cloud Hosting das Richtige für Sie ist?

Schauen wir es uns an…

Betriebszeit und Zuverlässigkeit

100 % Betriebszeit und 100 % Komfort

Die von Rackspace angebotenen SLAs geben Ihnen die Zusicherung einer 100-prozentigen Verfügbarkeit und strengen Kontrolle über die Infrastruktur Ihres Rechenzentrums. Die Analyse spezialisierter Websites zeigt, dass die Homepage von Rackspace seit 2005 zu 99,99 % online ist. Diese Zahl ist nicht nur erstaunlich, sie ist fast unmöglich! Mit diesen Ergebnissen können Sie von der Verfügbarkeitsgarantie bei Rackspace überzeugt sein.

Um einen stabilen Serverbetrieb und eine perfekte Betriebszeit zu gewährleisten, verfügt Rackspace über viele wichtige Services, angefangen bei soliden RAID 10-Festplatten bis hin zu Server-Image-Backups. Wenn Sie auf der Suche nach erstklassigen Lösungen mit der Möglichkeit sind, isolierte Netzwerke zu erstellen, dann ist dies der richtige Service für Sie. Dieser Webhost erlegt ihnen keine Einschränkungen auf, sodass Sie eine Fülle neuer Möglichkeiten erhalten (z. B. Server-Clustering).

Merkmale

Schöne Racks mit vielen zusätzlichen Funktionen

Rackspace bietet großartige Hardware, wenn Sie einen erweiterten Plan haben. Sie erhalten ein äußerst flexibles System, das es Ihnen ermöglicht, so viele relevante Server zu erhalten, wie Sie benötigen.

Die Füllung einiger Basisangebote ist jedoch nicht so gut. Der günstigste Plan beinhaltet nur 512 MB RAM, 20 GB Festplattenspeicher und 1 vCPU (obwohl der Preis ebenfalls niedrig ist – der Höchstpreis beträgt 16 $/Monat). Außerdem ist nicht ganz klar, welche Prozessoren in Rackspace-Servern verwendet werden.

Dennoch werden kleine Nachteile dieses Cloud-Hosts leicht durch zahlreiche zusätzliche Funktionen ausgeglichen, die Sie erhalten: neue API, mehr als 15 Betriebssysteme, verbesserte geografische Anpassungen, RAID 10, isolierte Netzwerke und vieles mehr. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, einige wichtige Optionen durch den Kauf der Zusatzdienste Cloud Files, Cloud Databases, Cloud DNS usw. von Rackspace zu erweitern.

Wenn Sie kein Hosting-Profi sind, bietet Ihnen dieser Webhoster einen schönen Managed-Cloud-Service. Es kostet Sie zusätzlich 100 US-Dollar pro Monat. Es liegt an Ihnen, zu entscheiden, ob Sie die Feinabstimmung selbst vornehmen oder die Hände frei haben möchten.

Neben Open Cloud-Lösungen bietet Rackspace auch Private und Hybrid Clouds an. Diese Dienste bieten Ihnen noch mehr Möglichkeiten, da diese Clouds speziell für Sie entwickelt werden. Dennoch erfordern private und hybride Lösungen größere Investitionen.

Besonderheit Beschreibung
Festplattenplatz Verschiedene Pläne sehen 20 bis 1200 GB pro Server vor. Und alle Festplatten sind durch RAID 10 geschützt.
CPU Erhalten Sie je nach gewähltem Paket 1 bis 8 vCPUs.
Öffentliche Bandbreite Senden und empfangen Sie Cloud-Dateien mit 20–300 Mbit/s.
Interne Bandbreite Die interne Übertragungsgeschwindigkeit variiert zwischen 40 Mbit/s im günstigsten Tarif und 600 Mbit/s im teuersten Tarif.
RAM Verschiedene Pläne verfügen über 512 MB bis 30 GB RAM, was eine wirklich gute Wahl ist.
Bedienfeld Sie verfügen über ein eigenes Bedienfeld – es ist einfach zu bedienen, bietet Ihnen viele praktische Tools und hat ein schönes Design.
Betriebssystem Insgesamt 16 Optionen, darunter Linux-, Windows Server 2008- und Windows Server 2012-Systeme. Dies ist definitiv eines der besten Angebote auf dem Markt.
App Wenn Sie ein iOS-, Android- oder Windows Phone-Gerät haben, installieren Sie die Rackspace-App, um Ihre Server aus der Ferne zu verwalten.

Unterstützung

Dedizierter Support für jede Cloud

Rackspace tut sein Bestes, um jedem Kunden erstklassigen Support zu bieten. Die Support-Teams arbeiten rund um die Uhr und sind per Telefon, Live-Chat und Telefonnummern erreichbar. Sie versprechen außerdem eine sofortige Reaktion auf Notfall-Support-Tickets. In Benutzerforen gibt es jedoch zahlreiche Beschwerden über die mangelnde Übereinstimmung zwischen Hilfsbereitschaft und Wissen des Kundensupports.

Wenn Sie die Welt des Cloud-Hostings entdecken möchten, besuchen Sie das umfangreiche Wissenscenter von Rackspace – es enthält jede Menge hilfreiche Artikel und mehrere spannende Videos. Ihnen wird auch die Open Cloud Community gefallen, die Sie mit vielen anderen Menschen wie Ihnen in Kontakt hält.

      Live-Chat, Telefon und E-Mail rund um die Uhr
    • Riesige Wissensdatenbank
    • Offene Cloud-Community
    • Einige Tutorial-Videos
    • Keine kostenlose Telefonnummer

    Preisgestaltung

    Fair-Use-basierte Gebühren

    Rackspace nutzt eines der besten Preissysteme: Sie zahlen nur für die Zeit, die Sie für die Verwaltung des virtuellen Servers aufgewendet haben. Wenn Sie denken, dass die Stundenpreise hoch sind, liegen sie in Wahrheit über dem Durchschnitt – aber das ist der Preis, den Sie für erstklassigen Service zahlen.

    Sie berücksichtigen die von Ihnen benötigte Hardware und das Betriebssystem und bieten Ihnen einen angemessenen Stundenpreis. Denken Sie daran, dass die in der Tabelle angegebenen Preise nur für einen Server gelten. Vergessen Sie also nicht, sie mit der Anzahl der benötigten Server zu multiplizieren.

    Rackspace verfügt über fast 30 Cloud-Hosting-Pläne, daher werde ich in dieser Tabelle nur einige ihrer mittleren Pläne zeigen – sowohl verwaltete als auch nicht verwaltete. Ausführliche Informationen zu den Cloud-Preisen von Rackspace finden Sie auf der Rackspace-Website.

    Benutzerfreundlich

    Bedienfeld der Extraklasse

    Die Website von Rackspace wirkt chaotisch, da sie eine breite Palette an Dienstleistungen anbieten. Es dauert einige Zeit, sich durch alle Funktionen zu navigieren und sie zu verstehen, die in Ihrem Cloud-Server-Paket enthalten sein werden.

    Beachten Sie, dass Sie sich zuerst anmelden müssen, wenn Sie einen Kauf tätigen möchten – was bedeutet, dass Sie in Zukunft möglicherweise mit unerwünschten Werbe-E-Mails bombardiert werden.

    Der Vorteil besteht darin, dass das von Rackspace-Spezialisten entwickelte Bedienfeld Ihnen unglaubliche Leistung in die Hand gibt. Beispielsweise benötigen Sie nur ein paar Minuten, um Server hochzufahren und herunterzufahren, was großartig ist, wenn Sie ernsthafte Verbesserungen vornehmen müssen. Sie zahlen nur für das, was Sie nutzen, sodass Sie mit dem Control Panel die Vorteile der Open Cloud optimal nutzen können.

    Als smarten Bonus erhalten Sie eine mobile App für iOS, Android oder Windows Phone, mit der Sie wichtige Verwaltungsaufgaben überall dort erledigen können, wo Sie online sind. Der benutzerfreundliche Serverrechner hilft Ihnen dabei, die Ressourcen zu ermitteln, die Sie für eine stabile Projektleistung benötigen.

    + Intelligente Serververwaltung

    + Angepasstes Bedienfeld

    + Mobile App

    + Serverrechner

     

    – Unordentliche Seite

    – Werbe-E-Mails

    Zusammenfassung

    Rackspace bietet besonders hohe Sicherheit, stabile Leistung und nutzungsbasierte Preise mit Nachteilen wie komplizierter Website-Navigation und hohen Preisen.

    Vorteile

    • SLAs mit 100 % Verfügbarkeit
    • Tier-1-Netzwerk
    • RAID 10
    • Dedizierter Non-Stop-Support
    • Schnelles und intuitives Bedienfeld

    Nachteile

    • Preise über dem Durchschnitt
    • Keine Hardwaredetails
    • Komplizierte Website-Navigation
    • Schlechte Upload-Geschwindigkeit
    • Es sind mehr Schulungen und Schulungen im Kundensupport erforderlich