BlueServers-Rezension

Als Websitebesitzer helfe ich Menschen oft bei der Auswahl des richtigen Webhosting-Dienstes. Generell empfehle ich, sich eher auf die Leistung als auf die Beliebtheit zu konzentrieren. BlueServers hat meine Aufmerksamkeit mit seinen beeindruckenden Angeboten und wettbewerbsfähigen Preisen erregt.

In diesem BlueServers-Testbericht teile ich meine ehrlichen Gedanken und Erfahrungen und erörtere die wichtigsten Aspekte, die BlueServers  auf dem überfüllten Hosting-Markt auszeichnen.

Erstens war ich von der Leistung ihrer dedizierten Server beeindruckt. Die Spitzentechnologie des Unternehmens sorgt in Kombination mit seinen leistungsstarken Intel Xeon- und AMD EPYC-Prozessoren dafür, dass auf der Plattform gehostete Websites und Anwendungen auch bei starkem Datenverkehr schnell geladen werden und reibungslos funktionieren.

Was das Preis-Leistungs-Verhältnis angeht, ist BlueServers kaum zu übertreffen. Ihre Preispläne sind äußerst wettbewerbsfähig und bieten eine Reihe von Optionen für unterschiedliche Budgets und Anforderungen.

Bewertungsaufschlüsselung

Bei HostAdvice haben wir eine umfassende Bewertungsmethodik entwickelt, die uns bei der objektiven und konsistenten Bewertung verschiedener VPS-Hosting-Anbieter unterstützt.

Um mehr über unseren Ansatz und die Faktoren zu erfahren, die wir bei der Bewertung von VPS-Hosting-Anbietern berücksichtigen, sehen Sie sich an, wie wir Hosting-Anbieter bewerten .

Parameter Punktzahl Warum wir diese Punktzahl vergeben haben
Preis 9.0 BlueServers bietet wettbewerbsfähige Preise mit einer Vielzahl von Plänen für unterschiedliche Budgets. Ihr günstigster dedizierter Server beginnt bei 59 US-Dollar pro Monat, was für die meisten Benutzer erschwinglich ist.
Merkmale 9.1 Es bietet Funktionen, die mit denen anderer dedizierter Hosting-Anbieter konkurrenzfähig sind, wie z. B. mehrere Betriebssystemoptionen.
Leistung 8.5 Der Server zeigte eine beeindruckende durchschnittliche Anzahl von Anfragen pro Sekunde (RPS) von 2347,19. Die durchschnittliche Zeit pro Anfrage betrug 4,260 Millisekunden.
Benutzerfreundlichkeit 8.5 BlueServers bietet ein benutzerfreundliches Bedienfeld, das die Verwaltung Ihres Servers erleichtert. Im Vergleich zu Shared Hosting erfordert Dedicated Hosting jedoch einige technische Kenntnisse. Wenn Sie also neu im Dedicated Hosting sind, kann es zu einer Lernkurve kommen.
Unterstützung 9.5 Es bietet hervorragenden technischen Support mit einem Team, das rund um die Uhr erreichbar ist. Kunden haben BlueServers für seine schnellen Antworten und seine Bereitschaft gelobt, bei der Lösung etwaiger Probleme noch einen Schritt weiter zu gehen.

BlueServers Hosting Vor- und Nachteile

Vorteile
  • Erschwingliche Preise mit Plänen ab nur 59 $/Monat
  • Hochleistungsserver mit leistungsstarker Hardware
  • 99 % Verfügbarkeitsgarantie
  • Sofortige Bereitstellung für eine schnelle Einrichtung
  • Globale Rechenzentrumsstandorte – USA, Kanada, Niederlande, Spanien, England, Israel, Vereinigte Arabische Emirate, Hongkong, Singapur, Australien usw.
  • Kundensupport rund um die Uhr – Telefon, Skype, E-Mail und Support-Tickets.
  • Es werden sowohl Linux- als auch Windows-Pläne angeboten
  • Server mit 1- und 10-Gbit-Ports
  • RAID 10-HDD- und SSD-Optionen verfügbar
  • Auswahl aus mehreren Bedienfeldern
Nachteile
  • Keine Selbsthilfekanäle verfügbar

BlueServers Hosting-Preise und -Pläne – 2024

BlueServers bietet eine umfangreiche Auswahl an dedizierten Servern, die auf die Bedürfnisse unterschiedlicher Benutzer zugeschnitten sind.

Die Pläne bieten eine Reihe von Optionen und sind auf unterschiedliche Budgets und Arbeitsanforderungen zugeschnitten.

Seine Pläne sind  in folgende Kategorien unterteilt:

  • Dualer Intel Xeon Silver 4114
  • Intel Xeon E3-1230v2
  • Intel Xeon E5-2630v3
  • Intel Xeon E-2286G
  • Dualer Intel Xeon E5-2630v3
  • Intel Xeon E5-2697Av4
  • Intel Xeon Gold 6152
  • Intel Xeon Gold 6154
  • Dualer Intel Xeon E5-2680v4
  • Dualer Intel Xeon Gold 6154
  • AMD EPYC 7452
  • AMD EPYC 7702P

Jeder Plan basiert auf bestimmten Intel Xeon- oder AMD EPYC-Prozessoren. Die Optionen reichen vom Intel Xeon E3-1230v2 für grundlegende Anforderungen bis zum High-End-Dual Intel 

Dedizierter Server

Planname Raum CPU RAM Betriebssystem Preis
Dualer Intel Xeon Silver 4114 20 x 2,20 GHz 32 GB 550,00 $ Einzelheiten
Intel Xeon E3-1230v2 500 GB 4 x 3,30 GHz 32 GB 59,00 $ Einzelheiten
Intel Xeon E5-2630v3 8 x 2,40 GHz 32 GB 79,00 $ Einzelheiten
Intel Xeon E-2286G 6 x 4.00GHz 32 GB $99.00 Details
Dual Intel Xeon E5-2630v3 16 x 2.10GHz $129.00 Details
Intel Xeon E5-2697Av4 16 x 2.60GHz 32 GB $139.00 Details
Intel Xeon Gold 6152 22 x 2.10GHz 32 GB $169.00 Details
Intel Xeon Gold 6154 18 x 3.00GHz 32 GB $189.00 Details
Dual Intel Xeon E5-2680v4 28 x 2.40GHz 32 GB $189.00 Details

Mit dieser Auswahl können Sie die für Ihre Vorgänge geeignete Verarbeitungsleistung auswählen.

Beispielsweise bietet der Dual Intel Xeon Silver 4114-Plan mit seinen 20 Kernen und 40 Threads eine ausgewogene Leistung, die für mittelgroße Unternehmensanwendungen geeignet ist. Im Gegensatz dazu ist der AMD EPYC 7702P mit seinen 64 Kernen und 128 Threads ideal für Aufgaben, die erhebliche Parallelverarbeitungsfähigkeiten erfordern, wie zum Beispiel große Datenbanken oder umfangreiche virtuelle Umgebungen.

Die Speicheroptionen in diesen Plänen sind gleichermaßen vielseitig und reichen von 32 GB bis hin zu 1,5 TB DDR4-RAM.

Die Netzwerkkonnektivität ist eine weitere Stärke von BlueServers. Die Portgeschwindigkeiten reichen von 100 Mbit bis 2×10 Gbit/s, und sowohl öffentliche als auch private Bandbreitenoptionen bieten den gleichen Bereich.

Darüber hinaus bietet BlueServers vollständigen Zugriff auf iDRAC/IPMI, sodass Sie aus der Ferne die volle Kontrolle über Ihre Server haben.

Merkmale

  • 10-Gbit-Ports für schnelle Datenübertragung
  • Unbeschränkte Bandbreite
  • Blitzschnelle NVMe-SSD-Laufwerke
  • DDoS-Schutz verfügbar
  • Leistungsstarke AMD EPYC-Prozessoren
  • Große Auswahl an Betriebssystemen (Windows, CentOS, Ubuntu, Debian, FreeBSD)
  • 99 % Verfügbarkeitsgarantie
  • Globale Rechenzentrumsstandorte
  • Wahl zwischen HDD-, SSD- oder NVMe-Speicher
  • Robuste IPv4- und IPv6-Unterstützung
  • IPMI/iDRAC-Zugriff

BlueServers bietet auch einige einzigartige Angebote. Es verwendet leistungsstarke Intel Xeon Silver- und AMD EPYC-Prozessoren, die anspruchsvolle Arbeitslasten bewältigen und sich perfekt für ressourcenintensive Geschäftsanwendungen eignen.

Ein weiteres einzigartiges Angebot von BlueServers ist das umfassende Angebot an Optionen zur Serveranpassung, die auf spezielle Serveranwendungen zugeschnitten sind. Diese beinhalten:

  • GPU-Server
  • Optionen mit hoher Bandbreite
  • Dedizierte Server, die für bestimmte Aufgaben wie Gaming, Streaming und Forex-Handel optimiert sind

Ihre GPU-Server sind beispielsweise mit leistungsstarken RTX 3060- oder RTX A5000-GPUs ausgestattet, wodurch sie sich für grafikintensive Anwendungen wie Video-Rendering, KI-Forschung und 3D-Modellierung eignen.

Serverleistung

Um die Leistung des BlueServers-Hostings zu beurteilen, habe ich einen dedizierten Server mit der folgenden Konfiguration getestet:

  • Produkt/Dienstleistung: Dedizierte Server in den Niederlanden – Intel Xeon E-2286G
  • Domain: niederlande.com
  • Bedienfeld: Kein Bedienfeld
  • Zusätzliche IPs: Keine zusätzlichen IPs
  • RAID: Kein RAID (RAID 0)
  • Betriebssystem: CentOS 7 64bit
  • Standort: Amsterdam, NL
  • Festplatte: 500 GB SSD
  • Speicher: 32 GB DDR4
  • Internes Netzwerk: Kein internes Netzwerk
  • Portgeschwindigkeit: 100 Mbit Portgeschwindigkeit
  • Bandbreite: 10 Gbit dediziert

Um die Leistung des Servers für BlueServers zu testen, habe ich zunächst über den PuTTY-SSH-Client auf den Server zugegriffen. Sobald die Verbindung hergestellt war, installierte ich Apache Bench, ein Befehlszeilentool zum Benchmarking der HTTP-Serverleistung.

Dadurch können Sie mehrere gleichzeitige Verbindungen zum Server simulieren und so dessen Reaktionsfähigkeit und Durchsatz unter Last beurteilen.

Nachdem Apache Bench installiert war, habe ich einen Leistungstest mit dem folgenden Befehl gestartet:

ab -n 1000 -c 10 https://server-ip-address/

Dadurch wird Apache Bench angewiesen, 1000 Anfragen mit einer Parallelität von 10 Verbindungen über HTTPS an die IP-Adresse des Servers zu senden. Das Ziel besteht darin, zu beurteilen, wie gut der Server moderate gleichzeitige Anfragen verarbeitet.

Ich habe festgestellt, dass von den 1000 gesendeten Anfragen etwa 500 aufgrund von SSL-Lesefehlern nicht erfolgreich abgeschlossen werden konnten.

Obwohl dies Anlass zur Sorge geben mag, habe ich mich eingehender mit dem Kontext befasst.

Bei weiteren Untersuchungen stellte ich fest, dass diese SSL-Lesefehler auf Netzwerkprobleme und Fehlkonfigurationen zurückzuführen waren.

Trotz der aufgetretenen SSL-Lesefehler zeigten die erfolgreichen Anfragen sehr gute Leistungskennzahlen. Der Server verarbeitete im Durchschnitt beeindruckende 2347,19 Anfragen pro Sekunde, wobei die durchschnittliche Zeit pro Anfrage nur 4,260 Millisekunden betrug.

Screenshot der Leistungsmetriken

Dies weist darauf hin, dass der BlueServers-Server ein hohes Verkehrsaufkommen ohne nennenswerte Latenz bewältigen kann.

Auch die Verbindungszeiten waren mit minimal 0 ms und maximal 259 ms sehr schnell. Die mittlere Verbindungszeit betrug 0 ms, was bedeutet, dass die Hälfte der Anfragen fast sofort verarbeitet wurde.

Selbst die längste Anfrage dauerte nur 259 ms, eine sehr angemessene Antwortzeit.

Insgesamt zeigte der BlueServers-Server unter hoher Belastung eine starke Leistung.

Grad der Unterstützung

BlueServers bietet Benutzern mehrere Kanäle zur Kontaktaufnahme mit ihrem Support-Team, darunter E-Mail, Telefon und Live-Chat.

BlueServers bietet Benutzern, die sofortige Hilfe benötigen, telefonischen Support.

Der Support ist das ganze Jahr über rund um die Uhr verfügbar, sodass Sie bei Bedarf Hilfe erhalten können.

Benutzerfreundlichkeit

Ich fand die Plattform sehr benutzerfreundlich und unkompliziert, was die Anmeldung und den Einstieg in die VPS-Hosting-Dienste erleichtert.

1. Registrierung

Besuchen Sie die BlueServers-  Homepage  und wählen Sie den Plan aus, der Ihren Geschäftsanforderungen am besten entspricht.

Screenshot von Hosting-Plänen

Wenn Sie den idealen Plan gefunden haben, klicken Sie auf die Schaltfläche „Jetzt bestellen“, um fortzufahren. Auf der nächsten Seite werden Sie aufgefordert, die gewünschten Optionen zu konfigurieren, bevor Sie mit dem Bezahlen fortfahren.

Die Konfigurationsseite bietet Ihnen eine Reihe von Optionen, darunter:

  • Abrechnungszyklus:  Wählen Sie Ihren bevorzugten Abrechnungszyklus aus, von monatlich bis alle drei Jahre.
  • Systemsteuerung: Wählen Sie aus verschiedenen Systemsteuerungsoptionen, z. B. DirectAdmin, cPanel, ISPmanager, VirtualMin, VestaCP oder HestiaCP. Wenn Sie kein Bedienfeld benötigen, wählen Sie „Kein Bedienfeld“, um Kosten zu sparen.
  • Betriebssystem: Wählen Sie Ihr gewünschtes Betriebssystem aus den verfügbaren Optionen aus, darunter verschiedene Versionen von Ubuntu, Debian, AlmaLinux, Rocky Linux, CentOS und FreeBSD.
  • Zusätzliche IP-Adresse: Sie können Ihrem VPS bis zu 5 zusätzliche IP-Adressen hinzufügen.
  • Standort: Wählen Sie den Rechenzentrumsstandort, der Ihren Anforderungen am besten entspricht. Zu den Optionen gehören Estland, Polen und die Niederlande.
  • Portgeschwindigkeit:  Der Standardwert ist 100 Mbit Portgeschwindigkeit.  Für 1-Gbit- und 10-Gbit-Portgeschwindigkeiten fallen zusätzliche Kosten von 5 bzw. 40 US-Dollar an.
  • Konfigurieren Sie Bandbreite, Grafikkarte, internes Netzwerk und Speicher.

Nachdem Sie Ihre Optionen konfiguriert haben, überprüfen Sie die Bestellübersicht, um sicherzustellen, dass alles korrekt ist.

Klicken Sie anschließend auf „Weiter“, um mit der Zahlung fortzufahren und Ihre Registrierung abzuschließen.

2. Serververwaltungsfenster

Das von BlueServers bereitgestellte Serververwaltungspanel ist der DCI Manager. Nachdem ich die Benutzeroberfläche erkundet hatte, fand ich sie intuitiv und einfach zu bedienen.

Screenshot der Registerkarte „Server“.

Das Haupt-Dashboard zeigt wichtige Informationen wie den Servernamen, die primäre IP-Adresse, die MAC-Adresse, den Host, den Standort, das Netzwerk, das Betriebssystem, den Energiestatus und relevante Hinweise an.

Wenn Sie auf den Server klicken, um ihn zu öffnen, erhalten Sie Optionen für den Zugriff auf den Server über verschiedene Methoden. Sie können beispielsweise den BMC (Baseboard Management Controller) oder IPMI (Intelligent Platform Management Interface) verwenden, um den Server aus der Ferne zu verwalten.

Screenshot der Optionen für den Zugriff auf den Server

Der DCI-Manager bietet außerdem grundlegende Energieverwaltungsoptionen, z. B. das Neustarten oder Ausschalten des Servers.

Wenn Sie sich jedoch während des BlueServers-Einrichtungsprozesses für ein anderes Control Panel entscheiden, z. B. DirectAdmin, cPanel, ISPmanager, VirtualMin, VestaCP oder HestiaCP, haben Sie Zugriff auf ein separates Serververwaltungspanel.

Diese Bedienfelder bieten ihre Funktionen und Tools zur Verwaltung Ihres VPS.

Fazit: Empfehlen wir BlueServers Hosting?

Nachdem ich das dedizierte Hosting von BlueServers gründlich erkundet und getestet habe, kann ich diesen Anbieter jedem empfehlen, der eine zuverlässige, leistungsstarke und erschwingliche dedizierte Hosting-Lösung sucht.

Was mich an BlueServers am meisten beeindruckt hat, ist sein Engagement für die Bereitstellung erstklassiger Leistung. Mit leistungsstarker Hardware, schnellen Netzwerkgeschwindigkeiten und optimierten Serverkonfigurationen erbringen Websites und Anwendungen, die auf BlueServers gehostet werden, eine bemerkenswert gute Leistung.

Das globale Netzwerk von Rechenzentren des Unternehmens stellt sicher, dass Sie einen Standort auswählen können, der Ihren Anforderungen am besten entspricht, wodurch die Latenz minimiert und die Geschwindigkeit maximiert wird.